Montag, 2. Mai 2016

Single sucht Frosch - Jens Löser/ Stefan Wirkus

Am Ende bleibt nur noch eins: Humor 

Wer den richtigen Partner verloren hat und folglich auf der Suche nach einem adäquaten Ersatz oder schlimmer noch – auf der Suche nach dem einzig wahren Traumpartner ist, sollte sich während dieses mühseligen Prozesses vor allem eines bewahren: Humor. Und zwar eine eine gute Portion davon!
Dieses Motto führt uns schon das Cover der Lektüre vor Augen, denn hier ist es keine Prinzessin, die sich ihren Prinzen zu „erküssen“ versucht, sondern der Mann selbst auf der Suche nach der vermeintlich Richtigen.

Ohne sich in wohlklingenden, seitenfüllenden Ratschlägen zu verlieren und gut gemeinte Floskeln auf die Leserschaft loszulassen, setzt Jens Löser auf eine simple Taktik. Er liefert kurze, präzise und leicht verständliche Ansagen, die dabei helfen, sich selbst auf möglichst gewinnbringende Weise zu verkaufen. Strategien des modernen Marketings sollen helfen, den modernen Single an den Mann bzw. an die Frau zu bringen.

Vom ersten Ansprechen über das selbstbewusste Auftreten bis hin zum alles entscheidenden Treffen finden sich Ratschläge, die jeweils auf einer Viertelseite zusammenfassen, worauf es wirklich ankommt. Unterhaltsame Comics auf der jeweils gegenüberliegenden Seite sorgen für einen humoristischen Unterhaltungseffekt und machen zugleich Mut, sich eben gerade nicht so zu verhalten, wie es auf den Abbildungen zu sehen ist.

Dem verzweifelten Single, der alles, aber auch wirklich alles dafür tun würde, einen neuen Partner zu finden, würde ich dieses Buch nicht empfehlen. Hier besteht doch zu sehr die Gefahr, dass die Zeichnungen weniger ironisch als vielmehr todernst gedeutet werden.
Wer allerdings über sein Singledasein schmunzeln kann, die Partnersuche locker und vor allem mit Humor angeht, dem kann dieses Buch empfohlen werden. Sicher ist es auch ein lustiger Gag für die nächste Party bei einem Single. 

3 Sterne! 

Weitere Infos bei Springer. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen