Sonntag, 1. Mai 2016

Alles, was mich glücklich macht - Franziska Muri

Glück – eine Spurensuche

Ein glückliches Leben führen – und das am besten in allen Bereichen, sowohl beruflich als auch privat, so lautet der große Traum eines jeden Einzelnen. Doch oftmals gelingt es nicht, alle Träume umzusetzen oder nach ihrer Erfüllung dauerhafte Zufriedenheit zu spüren. Dabei geht ein erhöhtes Glückslevel immer einher mit einer Vielzahl an positiven Folgeerscheinungen, wie beispielsweise einer erhöhten Resilienz, mehr Entspannung, einer erhöhten Leistungsfähigkeit und einem besser arbeitenden Immunsystem.
Aus diesen Überlegungen ergibt sich also die Frage, was eigentlich die entscheidende Komponente ist, die ein glückliches Leben auszeichnet. Wo finden wir Glück? Und wie können wir es festhalten?

Franziska Muri lädt dazu ein, sich genau solchen Fragen zu stellen. Denn oftmals erkennen wir gar nicht, wie nah das Glück bereits vor unseren Augen liegt. Die Kunst ist es, genau das zu erkennen. Neben theoretischen Überlegungen über das Glück, beginnend mit einer hedonistischen Ausrichtung über eudämonische Motivationen bis hin zu gänzlich anderen Beweggründen, steht vor allem der individuelle Reflexionsprozess des jeweiligen Lesers im Zentrum des Bandes.

Die Lektüre gleicht einer ganz persönlichen Spurensuche nach dem Glück im eigenen Leben. Und demnach finden sich eine ganze Reihe interessanter Impulse in diesem Buch, die zum Nachdenken anregen, wie etwa die folgenden:

„Welche Komplimente haben dich glücklich gemacht?
Worauf bist du stolz?
Deine allerschönsten Reisen oder Ausflüge
Die besten Male, als du über deinen Schatten gesprungen bist“

Im Sinne eines persönlichen Notizbuches bieten die optisch ansprechend gestalteten Seiten viel Platz für eigene Eintragungen und Überlegungen. So können Listen angefertigt werden, eigene Fragen notiert oder bereits erlebte Highlights mit Freunden, mit der Familie oder im Blick auf sich selbst festgehalten werden. Droht zu einem gewissen Zeitpunkt die Gefahr, in ein emotionales Tief zu fallen, ist die individuelle Sammlung des bisher erfahrenen Glücks eine gute Hilfe, auch wieder aus diesem Loch herauszukommen. Gerade für solche Situationen hält das Buch einen gewinnbringende „erste Hilfe für kleine und große Krisen“ bereit.

Ein weiterer positiver Nebeneffekt ist die Schulung der eigenen Achtsamkeit. Denn wer eine Art Glückstagebuch bzw. Glücksnotizbuch führt, wird zugleich viel aufmerksamer im Blick auf die kleinen Glücksmomente des Alltags.

Ein wunderbares Buch für sich selbst aber auch ein ideales Geschenk für all diejenigen, die individuelles Glück finden und möglichst dauerhaft festhalten wollen. Überaus zu empfehlen! 

5 Sterne! 

Weitere Infos bei Integral. 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen