Dienstag, 1. März 2016

Vegan Detoxfasten - Anna Cavelius



Innerhalb einer Woche den Säure-Basen-Haushalt regulieren, erste Kilos verlieren und sich wohlfühlen, alles ohne hungern. Das klingt fast unmöglich. Mit diesem Versprechen beschreibt Anna Cavelius in "Vegan Detoxfasten", wie man einfach und schnell den Körper wieder ins Gleichgewicht bringen kann.

Sie erklärt zu Beginn, was es mit dem pH-Wert auf sich hat und welche Folgen ein übersäuerter Körper mit sich zieht. Zu fasten bedeutet Entlastung für unseren Organismus und ist in vielen Kulturen seit Jahrhunderten verbreitet. Das dies nicht gleichzusetzen ist mit hungern und mangelndem Genuss, der miese Laune macht, wird schnell deutlich. Zwar ist es für viele sehr schwer, auf alles Tierische in der Nahrung zu verzichten, allerdings sind 7 Tage eine kurze Zeitspanne, in der man es ausprobieren sollte. Sehr schnell spürt man positive Veränderungen der veganen Ernährung und zugleich tut man etwas für die Tiere und die Umwelt.

Damit man den Körper nicht mit dieser heftigen Umstellung überfordert, wird Schritt für Schritt auf die Detox-Kur vorbereitet.

Die Rezepte sind lecker, sättigend und nährstoffreich. Definitiv lohnt es sich den Körper auf diese Weise zu entgiften. Meiner Meinung nach hat die vegane Fastenkur nur Vorteile, wenn sie nach persönlichem Empfinden in Abständen durchgeführt wird. Wer auf den Geschmack gekommen ist und das Wohlbefinden wiedererlangt, wird ganz von selbst seinen Konsum an tierischen Lebensmittel reduzieren.

5 Sterne! 

Weitere Infos bei Systemed. 

(c) by Julia 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen