Dienstag, 9. Februar 2016

Ketogene Ernährung bei Krebs - Ulrike Kämmerer, Christina Schlatterer, Gerd Knoll

 "Das, was wir essen, kann gleichzeitig gut für die gesunden Teile des Körpers sein-und unnütz oder gar schädlich für den Tumor"

 Die Diagnose Krebs ist für den Betroffenen und dessen Umfeld ein großer Schock, gefolgt von einem überwältigenden Gefühl der Ohnmacht. Im einem oftmals langwierigen Prozess, bei dem sich Untersuchungen, Operationen und Therapieformen schier endlos aneinanderreihen, bleibt sie immer vorhanden: die Wahrnehmung der eigenen Machtlosigkeit.
Betroffene sind einem Team von Spezialisten ausgeliefert, auf deren Behandlungsmethoden es zu vertrauen gilt.

Im Rahmen dieser Erfahrung ist es in jedem Fall heilsam für alle Beteiligten, selbstständig Wege einzuschlagen, die die Situation verbessern bzw. den Heilungsweg unterstützen können. Und hierzu gehört ganz eindeutig die ketogene Ernährung, bei der die Leber dabei unterstützt wird, möglichst viele Ketone zu bilden, denn genau diese Moleküle sind es, die ein Wachstum von Tumorzellen effektiv vermindern. Auf Basis neuester wissenschaftlicher Untersuchungen im Blick auf molekularbiologische Stoffwechselvorgänge werden die Vorteile eines Verzichts auf Kohlenhydrate aufgezeigt, Hintergründe einer Krebserkrankung erläutert, Umsetzungswege vorgeschlagen und abwechslungsreiche Rezeptideen vorgestellt.

Dabei gliedert sich der Ratgeber in folgende Abschnitte:

Teil 1: Warum ketogene Ernährung?
Teil 2: Die Nährstoffe
Teil 3: Die Lebensmittel
Teil 4: Die Praxis – Umsetzung, Besonderheiten, Probleme
Teil 5: Rezepte
Teil 6: Anhang

Das Buch ist sowohl für Patienten als auch für Familienangehörige oder den Partner überaus gewinnbringend. So erhält man beispielsweise im Kapitel über Nährstoffe interessante Fakten, derer man sich vor der Lektüre gar nicht bewusst war. Bunte Grafiken, Schaubilder und Tabellen liefern im Abschnitt Lebensmittel eine schnelle Orientierungsmöglichkeit über die besonders empfehlenswerten Speisen.
Hier werden nicht nur Hauptmahlzeiten grob vorgestellt, vielmehr handelt es sich um detaillierte Einblicke etwa auch zum Thema Gewürze oder Getränke. Ebenso übersichtlich wie verständlich gestaltete Rezeptideen machen es schließlich leicht, die ketogene Ernährung in den Alltag zu integrieren und somit erfolgreich umzusetzen, ohne dabei auf Genuss verzichten zu müssen. Insbesondere alle Laien und all diejenigen, die Kochen nicht zu ihren liebsten Hobbys zählen, erhalten mit diesem Band eine wertvolle Hilfe.

Das Buch eröffnet endlich wieder die Möglichkeit, aktiv zu handeln und positiv auf den eigenen Gesundheitszustand einwirken zu können. Alleine dieses Gefühl ist schon Gold wert! Zudem überzeugt die Ernährungsweise durch wissenschaftlich nachweisbare, positive Konsequenzen. Der Erfahrungsbericht einer Patientin am Anfang der Lektüre schenkt außerdem Hoffnung und bestärkt in der eigenen Umsetzung. Überaus zu empfehlen! 

5 Sterne!

Weitere Infos bei Systemed! 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen