Montag, 29. Februar 2016

Die Anti-Stress-Ernährung. Mehr Power für die Körperzellen - Uschi Eichinger; Kyra Hoffmann



"Stress ist Zellstress-der Körper im Alarmzustand", lautet eine Überschrift im Ratgeber zur Anti-Stress-Ernährung. Jeder von uns kennt es, man ist häufig gestresst, abgehetzt und findet dadurch wenig bis gar keine Zeit, gesund zu kochen. Obwohl es uns bewusst ist, scheinen uns doch die Konsequenzen ungesunder Ernährung, vor allem langfristig, unklar zu sein.
"Keine Zeit, es muss schnell gehen" - ist wohl das Hauptargument der meisten Menschen, wenn sie aufgefordert werden, regelmäßig gesund zu kochen.

Wenn dann noch Familie und private Ereignisse hinzukommen, ist der Griff zu Pizza, Schokoriegel und Co. nicht verwunderlich. Schließlich schmeckt es gut, lässt uns für den Moment an einen Energiekick glauben und verdient haben wir diese fettigen und süßen Speisen nach einem anstrengenden Tag allemal. Belohnungen in Stresssituationen sind mit die besten Rechtfertigungen, sich nicht stundenlang mit Salat, Gemüse und aufwendigen Rezepten in die Küche zu begeben.

Dank Uschi Eichinger und Kyra Hoffmann, erfährt der Laie was es wirklich bedeutet, dauerhaft ungesund zu leben und wie sich psychischer Stress, gerade in Kombination mit Rauchen und Alkoholkonsum auf den gesamten Körper auswirkt. Anhand eines kurzen Stress-Typen-Tests, gewinnt man als Leser schnell einen Überblick, wo es bei einem persönlich hakt und welche Auswirkungen die Defizite mit sich ziehen.

Nach einer kurzen Einführung über die Funktion der Mitochondrien, den Kraftwerken unserer Zellen, versteht man schnell, weshalb nährstoffreiche Kost unumgänglich ist, wenn wir lange gesund und fit bleiben möchten. Gerade in Stresssituationen muss die Versorgung erst recht gegeben sein, sonst werden aus kleinen Störungen, wie Müdigkeit, Unkonzentriertheit oder depressiver Verstimmung, nach und nach chronische Erkrankungen. Im hinteren Teil des Buches sind einfache und zugleich sehr gesunde Rezepte enthalten, die den Einstieg in die neue Ernährungumstellung leicht machen.

Anfangs ist es sicher eine Umstellung, wenn man sich von Fertiggerichten und nährstoffraubenden Snacks verabschieden muss, jedoch nach kurzer Zeit dankt es uns unser Körper und dies bringt die nötige Motivation, dran zu bleiben.

Da ich selbst schon lange meine Ernährung umgestellt habe, ist es mir sehr leicht gefallen, die Gerichte zu kochen. Zugegebenermaßen fehlen mir beispielsweise Kartoffeln oder Reis, da bei der LOGI-Methode komplett auf Kohlenhydrate verzichtet wird, jedoch ist es für mich persönlich als eine Art Kur zwischendurch gut umsetzbar. Dauerhaft auf sämtliche Kohlenhydrate zu verzichten, ist nichts für mich. Generell kann ich jedoch empfehlen, das Buch zu lesen. Leicht verständlich kann man wichtige Körperprozesse nachvollziehen und dank der leckeren Rezepte zügig seinen Stresslevel senken.

 4 Sterne! 

Weitere Infos bei Systemed!


(c) by Julia  



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen