Donnerstag, 22. Oktober 2015

Lucias Lichterkranz - Sibylle Hardegger, Stephan Sigg

Lohnenswerter literarischer Adventskalender der besonderen Art 


 Es wird nur noch wenige Wochen dauern, bis die Zeit des Advents beginnt. Eine Tatsache, an die uns auch die Regalreihen in den Supermärkten momentan ununterbrochen erinnern.
Zwischen all den Lebkuchenherzen, Zimtwaffeln, Schokokugeln und Glühweinsorten finden wir dort auch zahlreiche Varianten verschiedener Adventskalender. Doch in den meisten Fällen liegt der Unterschied alleine in der Art der Füllung. Und seien wir mal ehrlich: Sicher ist der Inhalt lecker, aber im Grunde nichts Besonderes mehr. Denn Schokolade wird es an den Tagen vor Weihnachten - unabhängig vom Adventskalender - vermutlich sowieso geben.

Eine viel sinnvollere Art der Einstimmung auf das Weihnachtsfest bleibt es, ganz bewusst Zeit mit der Familie zu verbringen, den Menschen, die uns wirklich am Herzen liegen. Und genau diese Zeit mit den Liebsten kann durch eine literarischen Reise nach Nordeuropa versüßt werden.

Lucias Lichterkranz ist ein liebevoller Adventskalender im Buchformat, dessen Inhalt ebenso unterhaltsam wie abwechslungsreich präsentiert wird. Für jeden Tag gibt es eine kleine Geschichte mit sympathischen Charakteren aus den entsprechenden Ländern, die den vorweihnachtlichen Alltag veranschaulichen. Dabei gliedern sich die Texte wie folgt:

Norwegen: 1.-6. Dezember
Finnland: 7.-12. Dezember
Schweden: 13.-18. Dezember
Dänemark: 19.-24. Dezember

Neben den spannenden Geschichten und kurzen Informationen zu den jeweiligen Ländern beinhaltet das Buch nicht nur allgemein wissenswerte Hintergründe zu den landesspezifischen Adventsbräuchen, sondern zudem eine sehr gelungene Auswahl an Rezepten, Dekorationsanregungen, Liedern oder Bastelanleitungen, wie etwa für die Himmeli.

Alleine die Namen der einzelnen Spezialitäten bereiten schon gute Laune und laden dazu ein, die Leckereien selbst einmal auszuprobieren, z.B. die norwegischen Weihnachtsplätzchen Goro und Smultringer, die finnischen Joulupuuro oder Glögg und Ljusekatter (= deutsch: Luciakatze).

Das ganze Buch zeichnet sich durch eine liebevolle, farbenfrohe Gestaltung aus. So sind alle Alltagsgeschichten der entsprechenden Länder mit Abbildungen im Zeichentrick-Stil versehen, Rezeptideen werden von Farbfotografien der Leckereien begleitet, die Fantasie wird durch Landschaftsaufnahmen beflügelt und auf der ein oder anderen Seite findet sich auch zwischendurch ein Weihnachtswichtel oder ein Plätzchen. Vor allem Kinder werden hier ohne jeden Zweifel ihren Spaß haben. Aber auch für Erwachsene ist es interessant, bisher unbekannte Adventsbräuche kennenzulernen und vielleicht sogar selbst auszuprobieren.

Fazit: Ich bin begeistert! Absolut wunderbar! Ein sehr gelungenes Buch, das weit entfernt ist von lieblosen 0815-Adventskalendern. Überaus zu empfehlen! 

5 Sterne! 

Weitere Infos bei Kösel.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen