Samstag, 29. August 2015

Wenn Körper & Seele zueinander finden - Bernadette Schwienbacher

 Naturverbundenheit und Gesundheit liegen nah beieinander! 



„Mein ganzes Leben lang habe ich mich mit der Frage beschäftigt, was uns Menschen heil werden, heil sein lässt. Das ließ mich schließlich die Lebensweise meiner Kindheit in einem neuen Licht betrachten.“
_
Im Einklang leben mit der Natur, Körper und Geist harmonisch miteinander verbunden, innere Ruhe und Gelassenheit …
Was in Zeiten ständig anwachsender, medialer Reizüberflutung und beruflicher sowie privater Hektik beinahe schon Züge einer Utopie annimmt, muss kein Wunschtraum bleiben. Bernadette Schwienbacher, aufgewachsen in der idyllischen Umgebung eines südtiroler Bergbauernhofs in Ultental, liefert mit diesem Ratgeber rund um gesammeltes Heil- und Lebenswissen den besten Beweis.

Mit autobiographischen Rückblicken versehen, lässt sie die Erinnerung an ihre Kindheit lebendig werden und zeigt dabei deutliche Unterschiede zum Hier und Jetzt auf. Dennoch geht es ihr dabei in keinster Weise um eine Glorifizierung längst vergangener Tage. Vielmehr lädt sie dazu ein, Lebensweisheiten von damals auch für heute nutzbar zu machen und destruktive Verhaltensmuster zu durchbrechen, um selbst zu einer inneren Ausgeglichenheit zu gelangen. Was den Menschen vor einigen Jahren gelungen ist, wird uns ebenso gelingen, indem wir der Natur vertrauen und uns auf uns selbst Fokussieren. Erst dann wird es uns schließlich möglich sein, neue Kraft zu schöpfen.

Die Leser werden von dem Wissen der Autorin, die zur Zeit als Heilerin und Therapeutin tätig ist, eindeutig profitieren. Neben einer Vielzahl praktischer Tipps und sinnvollen Ratschlägen zur entschleunigten Gestaltung des Alltags, bietet sie eine kleine Einführung in unterschiedliche Atemübungen. Mit Fotos versehen erklärt sie die Abfolge in kleinen Schritten und leicht verständlich, sodass jeder zu einer eigenen Durchführung motiviert wird. Sehr interessant sind zudem ihre Erläuterungen zur Kraft täglicher Rituale, sowie die Vorstellung konkreter Beispiele für den Morgen und den Abend.

Der zweite Teil des Buches gleicht einer Rezeptsammlung mit einer integrierten Kräuterkunde. Hier erfährt man nicht nur die Wirkung von etwa Schafgarbe oder Zinnkraut, sondern lernt ebenso, gegen welche Krankheit welches Kraut gewachsen ist. Somit wird es möglich, die eigene Genesung beispielsweise durch Tees zu unterstützen. Einzelne Rezepte zeigen, wie sich ohne großen Aufwand natürliche Cremes, Peeling- und Rasiergel-Varianten, Masken, Cellulite-Salben uvm. herstellen lassen. Private Farbfotos geben Einblicke in das damalige naturverbundene Leben und lassen die Lektüre zu einer kleinen Reise in die Südtiroler Berge werden.

Fazit: Eine interessante, empfehlenswerte Lektüre, die zur Reflexion der eigenen Lebensweise einlädt und wertvolle Tipps gibt, einen gesunden, naturverbunden Lebensrhythmus zu finden. 

5 Sterne! 

Weitere Infos bei Integral!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen