Montag, 28. Dezember 2015

e-motion (DVD) - HorizonWorld.de

„Emotionen sind eine Aufzeichnung der Vergangenheit und wenn die Emotionen im Körper gespeichert sind, dann lebt der Körper buchstäblich in der Vergangenheit.“

 
Jeder von uns kennt das beglückende Gefühl, geliebt zu werden, der geliebten Person gegenüberzustehen, sie zu küssen oder nur an sie zu denken. Alleine die damit verbundenen Emotionen reichen aus, dass wir uns rundum wohlfühlen, psychisch wie physisch.
Leider spielt sich das gleiche Schema auch im umgekehrten Fall ab. Destruktive Emotionen, negative Erlebnisse, Ängste bis hin zu Traumata, aber auch die ganz alltäglichen Gefühle von Stress, Hektik und Frustration sind es, die unseren Körper nicht nur aus dem Gleichgewicht bringen, sondern dauerhaft schädigen.
Denn der Körper unterscheidet nicht zwischen real Erlebtem im Hier und Jetzt und der bloßen Erinnerung daran. Besonders im letzten Fall werden die im Unterbewusstsein gespeicherten Erinnerungen wachgerufen und lösen Emotionen aus, die beispielsweise zu einem beschleunigten Herzschlag, Atembeschwerden, etc. führen. Im Körper herrscht das blanke Chaos, unsere Gene werden dereguliert und nicht selten kommt es infolgedessen zu ernsthaften Erkrankungen.
Es gilt also, diesen absolut schädigenden, emotionalen Ballast loszuwerden.

Die DVD präsentiert eine Reihe hochinteressanter Interviewausschnitte mit führenden Experten auf diesem Gebiet. Ebenso anschaulich wie leicht verständlich sprechen sie über die Funktionen des Gehirns, des Unterbewusstseins, emotionaler Konditionierung und durch negative Emotionen ausgelöste chemische Prozesse im Körper. Eingeblendete Grafiken und Schemata veranschaulichen diesen Kreislauf sehr genau. E-Motion, so die Experten, lässt sich als Energy-Movement verstehen. Es sind entweder positive oder negative Energien, die unseren Körper steuern.
Dauern die negativen Emotionen, wenn auch nur im Zustand der Erinnerung, zu lange an, nimmt das nicht nur Einfluss auf unsere aktuelle Stimmung, sondern beeinflusst sogar unseren Charakter. Umso wichtiger ist es, sich von diesen emotionalen Lasten zu befreien.

Lösungsmöglichkeiten zum Ausbrechen aus diesem zerstörerischen Kreislauf werden gegen Ende der Dokumentation vorgestellt. Hier ist es wichtig, eine individuelle Entscheidung zu treffen. Nicht jeder zieht einen positiven Nutzen aus Formen der Meditation, sondern profitiert eher von Formen der Spiritualität oder einer Umstellung ungünstiger Essensgewohnheiten.

Fazit: Die DVD sensibilisiert für die Wirkkraft unserer Emotionen und macht den Zuschauern gleichsam Mut, destruktive Prozesse aufzuspüren und sich von emotionalen Lasten zu befreien. Ein wichtiges Thema, sehr zu empfehlen! 

5 Sterne! 

Weitere Infos bei Horizonworld. 

Sonntag, 27. Dezember 2015

Weihnachtsmann Osterhase ... alles nur Schokolade? - Uwe Metz

„Das kalendarische Jahr zählt die Tage. Das Kirchenjahr aber spiegelt eine Geschichte wider.“ 



Epiphanias, Trinitatis und Kyrios; Priester, die ein hölzernes Kreuz ins Wasser werfen oder Quasimodo … wer hier an exotische Speisen und den berühmt gewordenen Glöckner von Notre Dame denkt, dem sei dieses Buch wärmstens empfohlen.

Es handelt sich hierbei um elementare Eckpunkte des kirchlichen Festkreises, der für alle Gläubigen von besonderer Bedeutung ist. Denn durch das bewusste Zelebrieren kirchlicher Feier- und Gedenktage wird die eigene Lebensgeschichte mit der Geschichte Gottes in Verbindung gesetzt. Und auch für eine weniger kirchlich sozialisierte Leserschaft ist dieses Buch hochinteressant, da alle Fakten zu den wichtigsten Festen unserer Gesellschaft anschaulich erklärt werden.

In einer Zeit, in der Weihnachten zu einem von Coca-Cola initiierten Fest des „Make-Someone-Happy“ stilisiert wird, und man zu Ostern ausschließlich an die Suche nach dem Lila-Schokohasen denkt, ist es umso bedeutender, die wahren Hintergründe nicht aus dem Blick zu verlieren.

Das Buch startet mit dem Monat November und gliedert sich in verschiedene Kapitel, die jeweils einem Kirchenfest gewidmet sind. Im ersten Teil eines jeden Kapitels wird eine Alltagsgeschichte
rund um den liebenswerten, kleinen Protagonisten Paul, Schüler der Klasse 5b, präsentiert. Als Leser erhält man Einblicke in das Familienleben des Jungen, wobei sich die Fragen nach den einzelnen Festtagen automatisch stellen, sodass im jeweils zweiten Teil der Kapitel Herkunft und Bedeutung des entsprechenden Festes näher erklärt werden.

Die einzelnen Monate werden durch liebevoll illustrierte und kolorierte Doppelseiten eröffnet, die bereits Hinweise auf die dazugehörigen Feiertage geben. Zusätzliche Informationen finden sich in kleinen Exkursen, die sich farbig von übrigen Text abheben.
Dank der kurz gehaltenen Kapitel sowie deren thematischer Einbindung in eine fiktive Familie, eignet sich dieser Band insbesondere zur Lektüre mit Kindern, sei es innerhalb der Familie, oder aber auch im schulischen Kontext oder der Gemeindearbeit. Fundiertes Wissen wird hier ebenso detailliert wie leicht zugänglich und übersichtlich vermittelt.

Der Schlussteil besteht aus einem Glossar mit den wichtigsten Begriffen sowie einer Auflistung der Namen jener Sonntage, die den Kirchenfesten folgen mit Bedeutung und Bibelvers. Als kleiner Anhang folgt eine Ergänzung um katholische Feiertage, wie beispielsweise Maria Lichtmess oder Fronleichnam.

Nach der Lektüre wird jeder wissen, was es mit den sogenannten stillen Feiertagen oder dem mehrdeutigen Charakter der Adventszeit auf sich hat. Ein wahrer Zuwachs an Wissen für Groß und Klein, unterhaltsam und kurzweilig verfasst. Überaus zu empfehlen! 

5 Sterne! 

Weitere Infos bei der Evengelischen Gemeindepresse.

Samstag, 26. Dezember 2015

Collection Art-thérapie: 1001 Nacht - Malen & Entspannen - Sophie Leblanc

Alltagsstress und Hektik hinter sich lassen und das völlig ungezwungen und unkompliziert!



Die Zeit für einen Moment anhalten, beklemmende Sorgen ausblenden und innerlich zur Ruhe kommen, all das gelingt ganz einfach mit der Collection Art-thérapie. Der Moses-Verlag präsentiert unter dem Motto „Malen & Entstpannen“ eine ganze Reihe zauberhafter Malvorlagen, die sich jeweils einem Thema widmen. Neben diesem Band rund um 1001 Nacht sind folgende Sammlungen erhältlich:

  • Zauberhafte Gärten
  • Mandalas
  • Buddhismus
  • Katzen
  • Keltische Kunst

Auf der ersten Seite des Bandes 1001 Nacht finden sich übersichtliche Hintergrundinformationen zur orientalischen Kunst der Mudéjares.
Ansonsten wird hier vollständig auf Text und sogar auf die Angabe von Seitenzahlen verzichtet, sodass nichts von den traumhaften Vorlagen ablenkt. Die Bindung des Buches ist außerordentlich robust. Vorder- und Rückseite bestehen aus einer mehreren Millimeter dicken Pappe, die sich nicht so einfach umknicken lässt, sondern zuverlässigen Schutz für die Innenseiten bietet. Somit erhält man hier eine eigene Kunstmappe, die es ganz individuell zu gestalten gilt.

Nicht nur die Bindung, sondern auch jede einzelne Seite im Innenteil ist qualitativ überzeugend. Denn hier wurde kein billiges Standardpapier verwendet. Die Malvorlagen befinden sich auf einem extra dicken Papier, sodass es hier möglich ist, mit verschiedenen Stiften und Farben zu arbeiten, ohne dass die darunterliegende Vorlage zerstört wird. Dank der hochwertigen Bindung besteht keine Gefahr, dass sich einzelne Seiten ungewollt aus dem Band herauslösen. Durch das DinA4 Format können zudem ganz einfach Kopien angefertigt werden, wenn man beispielsweise auch mal zu Zweit künstlerisch tätig werden möchte.

Traumhaft schöne, abwechslungsreiche Motive auf 128 Seiten machen es nicht leicht, sich für eine Seite zu entscheiden. Je nach Belieben kann man zwischen kleinen oder großen, geometrischen oder floralen, weit- oder engflächigen und vielen weiteren Varianten wählen.
Während des Kolorierens stellt sich tatsächlich schon nach kurzer Zeit eine Entspannung ein. Das Malen wirkt beruhigend und tut einfach gut. Besonders schön ist es für mich persönlich, die Vorlagen mit in den Garten zu nehmen und sie bei Sonnenschein in der freien Natur zu gestalten. Denkbar wäre es aber auch, die entspannende Wirkung durch entsprechende Musik zu verstärken.

Fazit: Eine wunderbare Art, abzuschalten und all den Stress und die Hektik des Alltags hinter sich zu lassen. Sehr gelungene Bände, die man sich selbst gerne gönnt oder aber auch lieben Freunden und Kollegen verschenkt. Überaus zu empfehlen! 

5 Sterne! 

Weitere Infos bei Moses. 

Freitag, 25. Dezember 2015

Zentangle, beseelt und entspannt zeichnen - Beate Winkler

 Entspannung und Stressabbau durch Kreativität 

Eine Vielzahl vereinbarter Termine, der daraus resultierende Zeitmangel oder destruktive, festgefahrene Routinen. Äußere Einflüsse wie diese sind es, die unserem Wohlbefinden, ja sogar im schlimmsten Fall unserer Gesundheit massiv schaden. Völlig zu recht stellen wir uns die Frage, wie es schaffen ist, zur Ruhe zu kommen und wenigstens minimal Harmonie und Ausgeglichenheit zu erfahren, um den Stressfaktoren mit neuer Kraft begegnen und sie leichter bewältigen zu können.

Beate Winkler präsentiert in diesem Band eine neue Methode, die uns dabei helfen kann, damit genau das gelingt: Das sogenannte Zentangle.
Sie selbst ist im Bereich des Coachings tätig und leitet darüber hinaus Seminare, verfügt also über fundierte Hintergrundinformationen rund um das Thema der kreativen Entspannungsmethode.
Zentangle verbindet kreativ-schöpferisches Tätigsein mit einem meditativ-achtsamkeitsgenerierenden Innehalten und ist dabei so spielend leicht, dass jeder Interessierte sofort beginnen kann. Alles, was benötigt wird, ist ein Stück Papier und einen Stift.

Gerade für Einsteiger ist Winklers Buch besonders wertvoll, denn hier finden sich nicht nur Vorlagen, sondern zahlreiche Hintergrundinformationen, wie beispielsweise wissenswerte Fakten rund um das Thema Entspannung und den Stressabbau durch Kunst, ein psychologischer Blick auf die Begriffe Achtsamkeit und Aufmerksamkeit oder Erfahrungsberichte begeisterter Tangler.

Für Kenner der kreativen Gestaltungsmethode bietet die Autorin eine Vielzahl neuer Designmöglichkeiten und Muster. Opus, El Prado, Bambooz, Betweed uvm. werden hier Schritt für Schritt erklärt, indem einzelne Striche und Punkte auf den Abbildungen kleiner Seiten solange gezeigt und jeweils ergänzt werden, bis das Muster vollständig ist. Der einzelne Leser ist nun eingeladen, die präsentierten Muster durch eigenes Weiterzeichnen zu ergänzen. Der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt.

Die einzelnen Buchseiten überzeugen durch eine optisch ansprechende, farbenfrohe Gestaltung, einen nachvollziehbaren, einheitlichen Aufbau sowie leicht verständliche Anleitungen.
Wer einmal begonnen hat, wird nicht mehr aufhören können. Zentangle zieht alle Interessenten besonders schnell in den Bann und wirkt erstaunlich gut.

Es fällt nicht schwer, während des künstlerischen Tätigseins abzuschalten. Schnell hat man alles um sich herum ausgeblendet und gibt sich ganz der Kunst hin, die beruhigen, stabilisieren und ablenken kann. Nebenbei entstehen zauberhafte kleine Werke, die sich wunderbar eignen, um als Postkarte verschickt zu werden, sie in der Wohnung aufzuhängen oder vielleicht sogar zu verschenken.

Für alle, die sich nach Ruhe, Entspannung und Ablenkung sehnen und diese Ziele möglichst ohne Stress erreichen wollen. Eine überaus gelungene, literarische Reise in die Welt des Zentangle. Sehr zu empfehlen! 


5 Sterne! 


Weitere Infos bei Irisiana.

Dienstag, 22. Dezember 2015

Last-Minute-Weihnachtsgeschenk-Tipp: Ballett-Edition der Süddeutschen Zeitung

Ein akustisches Schmankerl für Jung und Alt 




Den Zauber berühmter Ballett-Klassiker zu neuem Leben erwecken und gerade auch für Kinder zugänglich machen, genau das ist der Ballett-Edition der Süddeutschen Zeitung auf einmalige Weise gelungen. Entstanden sind sechs verschiedene Hörspiele, in denen einzelne Geschichten mit den wundervollen Klängen der klassischen Musik verbunden werden.

Spannend und abwechslungsreich werden diese sogar in unterschiedlichen Rollen aus Sicht der jeweiligen Figuren vorgetragen, wodurch gerade die kleinen Zuhörer einen spielerisch-einfachen Zugang zur Handlung finden.
Musikalische Elemente, wie beispielsweise der „Tanz der vier kleinen Schwäne“ in Peter Tschaikowskis „Schwanensee“ fügen sich harmonisch in die Erzählabschnitte und laden zum Träumen ein. Besonders wertvoll wird diese Sammlung gerade auch deswegen, weil sie in Zeiten einer omnipräsenten, digitalen Bilderflut eine Fähigkeit schult, die für Kinder immer von unschätzbarem Wert bleiben wird: Imagination und Fantasie.

Folgende Titel gehören zur Ballett-Edition:
  • Peter Tschaikowski: Schwanensee
  • Peter Tschaikowski: Der Nussknacker
  • Sergej Prokofjews: Romeo und Julia
  • Sergej Prokofjews: Cinderella
  • Igor Strawinski: Petruschka

Alle CDs enthalten Kurzinformationen zur Biografie des Komponisten sowie inhaltliche Angaben zum jeweiligen Stück. Sie sind innerhalb der Sammlung als Schuber, aber auch als Einzelausgaben erhältlich und werden für alle Zuhörer ab 8 Jahren empfohlen. Doch hieran wird definitiv jeder Vergnügen finden, ob Jung oder Alt. Eine sehr empfehlenswerte Reihe!

5 Sterne! 

Weitere Informationen bei der Süddeutschen Zeitung! 

Freitag, 27. November 2015

Mach mir den Garten, Liebling! - Ellen Berg

„Wenn ich an einer Überdosis Koffein sterbe, bin ich dabei wenigstens wach.“ 



Platzmangel, unmotivierte Mitarbeiter und allgemeine Lustlosigkeit beherrschen die Great Fun Connection, ein kleines Unternehmen, das sich der Produktion von Geschenkartikeln gewidmet hat. Und dennoch träumt die ebenso sympathische wie gewitzte Protagonistin Luisa Fröhlich davon, genau hier als Geschäftsführerin einzusteigen. Denn mit ihr in der Leitung des Unternehmens bestünde schließlich die Chance, neuen Wind zu verbreiten und neue Wege zu gehen, da ist sie sich sicher. Voller Elan möchte sie sich ihrer neuen Aufgabe stellen, doch am Tag ihrer erhofften Beförderung kommt alles ganz anders.

Zutiefst frustriert muss Luisa nicht nur die berufliche Niederlage einstecken. Auch privat kündigt sich ein weiterer Tiefpunkt an, als ausgerechnet sie, die noch nicht einmal Topfpflanzen besonders gut leiden kann, damit beauftragt wird, sich um den Schrebergarten ihrer Tante zu kümmern. Nach einem anfänglichen Sträuben gegenüber der neuen Aufgabe und diversen, interessanten Bewältigungsstrategien erweist sich das Gärtnern immer mehr das Gegenteil eines allzu harten Loses und Luisa beginnt allmählich, Gefallen daran zu finden.

Ellen Berg liefert ihrer Leserschaft mit dieser Lektüre kurzweilige Stunden entspannter Unterhaltung voller Humor und Wortwitz. Ungewöhnliche Nachbarn, unumgängliche Friedhofsgärtner und ungeahnte Kreativitätsausbrüche kreisen um die Themen gescheiterter Lebensträume, Karrierebestrebungen sowie sich neu eröffnender Perspektiven und den dahinter versteckten Möglichkeiten. Eine schöne, empfehlenswerte Geschichte für zwischendurch, die man am besten im eigenen Garten genießt.

4 Sterne! 

Weitere Infos bei atb.

Mittwoch, 25. November 2015

Kleine Adventsfreuden - GROH

Heute ein besonderer Tipp, um das Warten in der Adventszeit zu versüßen. Denn ganz wunderbar gelingt das mit den liebevoll gestalteten Adventskalender-Büchlein zum Aufstellen:



Romantisch:


Zauberhafter Mini-Adventskalender in praktischer Spiralbindung zum Aufstellen, der das Warten auf das Weihnachtsfest verschönert. Traumhafte Fotografien, gute Wünsche, weihnachtliche Zitate, konkrete Handlungsimpulse und ein Hauch Nostalgie laden dazu ein, die Adventszeit ganz bewusst zu begehen und offen zu werden für diese besinnlichen Tage. In der liebevollen und farbenfrohen Gestaltung wird der Kalender zu einem Hingucker in jeder Wohnung, sei es in einem Regal oder vielleicht sogar auf dem Schreibtisch. Ein wundervolles Geschenk für liebe Freunde, für sich selbst und jeden, dem man eine kleine Freude bereiten möchte! Überaus zu empfehlen!



Verspielt:


Liebevoll gestalteter Mini-Adventskalender in robuster Spiralbindung zum Aufstellen. Das ein oder andere Rentier begleitet einen hier im Countdown auf die Geburt Jesu und versüßt die Adventszeit mit vielen Kinheitserinnerungen und Handlungsimpulsen. Vorfreude ist bekanntlich die schönste Freude. Aufgrund der kindlich-ansprechenden, verspielten Gestaltung vor allem für die Kleinen und für Familien zu empfehlen.

 5 Sterne! 

Weitere Infos bei Groh! 

Samstag, 7. November 2015

Weil du mich nie vergisst - Joni Eareckson Tada

„ … er gehört nicht zu denen, die unsere Schwächen nicht verstehen und zu keinem Mitleiden fähig sind.“ (Hebräer 4,15)



Es gibt kaum etwas Schlimmeres, als eine schwere Krankheit durchstehen zu müssen. Angesichts der eigenen Machtlosigkeit erfahren wir schmerzlich körperliche Schwäche und seelische Zusammenbrüche. Hinzu kommen existenzielle Ängste und die grundsätzliche Ungewissheit, ob eine Heilung überhaupt möglich ist.

Von nun an sind es die kleinen Dinge des Lebens, die unendlich wertvoll werden: Geschenkte Zeit, offene Gespräche, liebevolle Gesten, herzliche Worte. Trost und Aufmunterung finden sich vor allem auch bei all jenen Leidensgenossen, die die schwerste Zeit bereits hinter sich gebracht haben, denn ihre Entwicklung gibt Mut und Kraft.

Dabei interessieren insbesondere folgende Fragen:
Was diente den Betroffenen als Energiequelle?
Wie haben sie sich vor Verzweiflung und Selbstaufgabe geschützt?

Hierzu gibt es eine Vielzahl entsprechender Ratgeber und aufbauender Literatur, die jedoch leider oftmals bedeutungsleer bleiben. Anders sieht es aus, wenn eine Betroffene selbst versucht, Mut zuzusprechen und trotz all ihrer negativen Erfahrungen und körperlichen Gebrechen dennoch fest verankert im Glauben steht – ja, mehr noch: eine Heilung erfährt, die viel tiefer geht als es die rein körperliche Heilung zu leisten vermag.

Joni Eareckson Tada ist seit einem schlimmen Unfall im Alter von nur 17 Jahren querschnittsgelähmt. Während alle anderen Jugendlichen ihres Alters zumeist ein völlig unbeschwertes Leben genießen, ändert sich das ihre von Grund auf. Die Erfahrungen der folgenden Zeit prägten das Leben Eareckson Tadas und sie musste sich einem weiteren Schicksalsschlag stellen, als sie Jahre später die Diagnose Brustkrebs bekam.

Wenn sie dennoch in der Lage ist, Lebensfreude zu spüren und Dankbarkeit, ihren Lesern Mut zuzusprechen und die Kraft des Glaubens voller Begeisterung zu vermitteln, dann ist das viel authentischer als es reine psychologische Ratgeber je leisten können!
Offen und ehrlich spricht sie von eigenen Erfahrungen und klammert dabei aber auch Ängste und Rückschläge nicht aus. Im Fokus steht jedoch die positive Kraft des Glaubens, orientiert an Bibelzitaten wie Psalmen oder biblischen Anekdoten sowie persönlichen Erlebnissen.

Der Text gliedert sich in 31 kurze Kapitel für 31 Tage und ist wunderbar zu lesen. Die Kürze der Kapitel bietet sich gerade auch für Krankenhausaufenthalte oder Wartezeiten zwischen einzelnen Untersuchungen an.

Fazit: Das perfekte Buch für alle Patienten, die sich in einer ähnlichen Situation befinden, für ihre Angehörigen und alle, die mit ihnen mitleiden. Zugleich ist es das erste Buch, das ich kenne, das in einer solchen Situation wirklich hilft. Es schenkt einen tiefen inneren Frieden und eine große Portion neuen Mut. Es sollte in jedem Krankenhaus, bei jedem Arzt, bei jedem Therapeuten als besondere Leseempfehlung ausgestellt sein. Unbedingt zu empfehlen!


5 Sterne!


Weitere Informationen (inklusive Buchtrailer) beim Brunnen-Verlag.

Samstag, 31. Oktober 2015

Andere Wesen. Frauen in der Kirche - Theresia Heimerl

Herrschaft, Hierarchie, Macht und Moderne 



„Wer es als Frau bis jetzt in der Kirche ausgehalten hat, sollte bleiben, denn jetzt wird’s erst richtig spannend.“
_
Frauen und die katholische Kirche, die katholische Kirche und Frauen … wie man es auch dreht oder wendet, welche Perspektive man auch einschlägt, schon auf den ersten Blick scheint allein die bloße Kombination dieser Worte eine mutige Verbindung aus sich fundamental widerstrebenden Elementen zu sein.
Frauen haben in der Kirche nichts zu suchen. Die Kirche bietet für Frauen kaum Möglichkeiten zur aktiven Mitarbeit – ja, mehr noch: schenkt ihnen keinerlei Anerkennung, stempelt sie ab zu bloßen Objekten, … so jedenfalls die weit verbreitete Annahme.

Und genau hier erweist sich ein zweiter, weitaus präziser ausfallender Blick als überaus lehrreich und augenöffnend. Denn fernab durchaus kritisch zu betrachtender Auffassungen zeigt sich dann ein etwas anderes Bild: „Weder werden Frauen grundsätzlich als Sünderinnen oder gar sündiger als der Mann gesehen noch als bloße Verführerinnen tugendhafter Männer. Das Frauenbild der lehramtlichen Texte seit dem II. Vatikanum ist eben nicht jenes des Hexenhammers, sondern der bürgerlichen Romantik.“

Der österreichischen Professorin für Religionswissenschaft Theresia Heimerl ist es auf eindrucksvolle Weise gelungen, das Thema Frauen im Bereich der Kirche ausführlich zu beleuchten und ebenso interessant wie informativ darzustellen. Sie präsentiert eine Art Überblickswissen, das den gesamten Verlauf der kirchengeschichtlichen Entwicklung präzise zusammenfasst bis hin zum wichtigsten Dokument unserer Tage, das Schreiben zur Bischofssynode Instrumentum Laboris.

Bei der Analyse elementarer, kirchlicher Verlautbarungen, wie z.B. Pacem in terris, Gaudium et Spes oder Humanae vitae verliert sie nie den Blick auf die unterschiedlichen Lebenswelten von Mann und Frau sowie auf die Herausforderungen, die sich vor dem Hintergrund damaliger Vorstellungen jeweils stellten. Ihr gelingt der unmittelbare Anschluss an die gesellschaftliche Wirklichkeit, indem sie mit James Bond oder Twilight Dimensionen der Popularkultur in ihre Überlegungen miteinbezieht. Und damit wird die Lektüre zu einem kurzweiligen, hochinteressanten Informationsinput. Erkenntnisse der Genderforschung werden mit Judith Butler ebenso reflektiert wie die Facetten von Marienbildern oder allgemein der Mutterschaft.

Fazit: Eine wichtige Lektüre, die Mut macht, voller Optimismus und Innovationsstreben in die Zukunft zu blicken. Sehr zu empfehlen. 

5 Sterne! 

Weitere Infos bei styria.



Freitag, 23. Oktober 2015

black stories: Bibel Edition - Johannes Bartels

Lügen, Verrat, Betrug, Mord … 



Die Bibel steckt voller spannender Kriminalgeschichten und erzählt von so mancher überaus kuriosen Begebenheit. Johannes Bartels, Jugendpfarrer und Referent für Jugendevangelisation in Sachsen, hat eine Sammlung von 50 solch rätselhafter Ereignisse zusammengestellt. Dabei geht nicht nur um längst bekannte Geschichten, wie z.B. die Vorfälle im Garten Eden oder der erste Gewaltakt rund um Kain und Abel. Vielmehr wurden hier auch solche Fälle mitaufgenommen, die für die meisten Spieler gänzlich unbekannt sein dürften und gerade deswegen für jede Menge Unterhaltungspotenzial sorgen. Empfohlen wird das Spiel für alle ab 12.

Es handelt sich hierbei um eine besondere Art des Kartenspiels. Auf jeweils einer Rätselkarte befindet sich der Text zu einer „Black Story“. Nach dem Vorlesen der Hintergrundinformationen gilt es für die Mitspieler, das jeweilige Rätsel schnellstmöglich zu lösen. Beispielsweise berichtet eine „Black Story“ von dem Auffinden eines Toten in Jerusalem, an dessen Gürtel sich ein leerer Geldbeutel befand.
Die Ratenden haben es allerdings nicht allzu leicht, denn sie dürfen lediglich solche Fragen stellen, die sich ausschließlich mit „Ja.“ oder „Nein.“ beantworten lassen. Es ist also strategisches Vorgehen gefragt, verbunden mit der gezielten Konzentration auf den jeweiligen Fall. Die entsprechende Lösung befindet sich auf der Rückseite der Karten, die auf beiden Seiten mit ansprechenden, farbigen Illustrationen versehen sind.

Das Spiel eignet sich schon für eine Teilnehmerzahl ab zwei und kann beliebig lange gespielt werden. Es eignet sich insbesondere für die kirchliche Kinder-und Jugendarbeit, lässt sich aber auch im Rahmen des Unterrichts einsetzen, wenn es etwa um lockere Stunden vor Ferienbeginn geht, oder aber auch innerhalb der ein oder anderen Vertretungsstunde.

Fazit: Eine gelungene Art, Kinder und Jugendliche für die Bibel zu begeistern und gleichzeitig soziale Interaktionsprozesse im Team zu fördern. Sehr unterhaltsam, sehr zu empfehlen! 

5 Sterne! 

Weitere Infos beim moses-Verlag!

Donnerstag, 22. Oktober 2015

Lucias Lichterkranz - Sibylle Hardegger, Stephan Sigg

Lohnenswerter literarischer Adventskalender der besonderen Art 


 Es wird nur noch wenige Wochen dauern, bis die Zeit des Advents beginnt. Eine Tatsache, an die uns auch die Regalreihen in den Supermärkten momentan ununterbrochen erinnern.
Zwischen all den Lebkuchenherzen, Zimtwaffeln, Schokokugeln und Glühweinsorten finden wir dort auch zahlreiche Varianten verschiedener Adventskalender. Doch in den meisten Fällen liegt der Unterschied alleine in der Art der Füllung. Und seien wir mal ehrlich: Sicher ist der Inhalt lecker, aber im Grunde nichts Besonderes mehr. Denn Schokolade wird es an den Tagen vor Weihnachten - unabhängig vom Adventskalender - vermutlich sowieso geben.

Eine viel sinnvollere Art der Einstimmung auf das Weihnachtsfest bleibt es, ganz bewusst Zeit mit der Familie zu verbringen, den Menschen, die uns wirklich am Herzen liegen. Und genau diese Zeit mit den Liebsten kann durch eine literarischen Reise nach Nordeuropa versüßt werden.

Lucias Lichterkranz ist ein liebevoller Adventskalender im Buchformat, dessen Inhalt ebenso unterhaltsam wie abwechslungsreich präsentiert wird. Für jeden Tag gibt es eine kleine Geschichte mit sympathischen Charakteren aus den entsprechenden Ländern, die den vorweihnachtlichen Alltag veranschaulichen. Dabei gliedern sich die Texte wie folgt:

Norwegen: 1.-6. Dezember
Finnland: 7.-12. Dezember
Schweden: 13.-18. Dezember
Dänemark: 19.-24. Dezember

Neben den spannenden Geschichten und kurzen Informationen zu den jeweiligen Ländern beinhaltet das Buch nicht nur allgemein wissenswerte Hintergründe zu den landesspezifischen Adventsbräuchen, sondern zudem eine sehr gelungene Auswahl an Rezepten, Dekorationsanregungen, Liedern oder Bastelanleitungen, wie etwa für die Himmeli.

Alleine die Namen der einzelnen Spezialitäten bereiten schon gute Laune und laden dazu ein, die Leckereien selbst einmal auszuprobieren, z.B. die norwegischen Weihnachtsplätzchen Goro und Smultringer, die finnischen Joulupuuro oder Glögg und Ljusekatter (= deutsch: Luciakatze).

Das ganze Buch zeichnet sich durch eine liebevolle, farbenfrohe Gestaltung aus. So sind alle Alltagsgeschichten der entsprechenden Länder mit Abbildungen im Zeichentrick-Stil versehen, Rezeptideen werden von Farbfotografien der Leckereien begleitet, die Fantasie wird durch Landschaftsaufnahmen beflügelt und auf der ein oder anderen Seite findet sich auch zwischendurch ein Weihnachtswichtel oder ein Plätzchen. Vor allem Kinder werden hier ohne jeden Zweifel ihren Spaß haben. Aber auch für Erwachsene ist es interessant, bisher unbekannte Adventsbräuche kennenzulernen und vielleicht sogar selbst auszuprobieren.

Fazit: Ich bin begeistert! Absolut wunderbar! Ein sehr gelungenes Buch, das weit entfernt ist von lieblosen 0815-Adventskalendern. Überaus zu empfehlen! 

5 Sterne! 

Weitere Infos bei Kösel.

Sonntag, 18. Oktober 2015

Vater und Sohn - Sonderausgabe in Farbe

Limitierte Sonderausgabe lässt die Herzen aller Vater-und-Sohn-Liebhaber höher schlagen

In diesem Herbst feierte der Südverlag sein 70. Gründungsjubiläum. Als alleiniger Träger der Rechte an e.o. plauens liebevollen Vater-und-Sohn-Geschichten, die den Verlag all die Jahre über begleiteten, war somit der perfekte Anlass gegeben, um den beiden noch einmal die volle Aufmerksamkeit zu widmen.


Neben einem Notiz-, Kalender- und Adressbuch sind jetzt auch folgende themenbezogene Geschenkbücher erhältlich:

Vater und Sohn - Allerbeste Freunde: Heute schon gelacht?
Vater und Sohn - Allerbeste Freunde: Bitte nicht geknickt sein!
Vater und Sohn - Allerbeste Freunde: Wir halten zusammen!


Doch das absolute Highlight ist diese Sonderausgabe, bestehend aus den beiden Titeln
Vater und Sohn - Zwei, die sich lieb haben sowie Vater und Sohn - Zwei, die sich verstehen zusammengefasst in einem kartonierten Schmuckschuber. 


 



Interessierte Leser erhalten hier gleich 66 der schönsten Geschichten in einer wundervollen Nachkoloration durch Christiane Leesker. 









 Die farbenfrohe Gestaltung verleiht den Geschichten neues Leben und lässt sie in einem ganz neuen Glanz erscheinen. Gerade all jene Klassiker, wie etwa „Die Unterschrift“ oder „Der schlechte Hausaufsatz“ werden dadurch insbesondere auch für heutige Schülergenerationen attraktiv. Für den Einsatz im Unterricht bietet es sich an, auf kolorierte Fassungen zurückzugreifen.


Die Bildergeschichten kreisen um das liebevolle Miteinander zwischen Vater und Sohn in ganz alltäglichen Situationen, sei es beim Essen, beim Zubettgehen oder Aufstehen, beim Frisör oder beim gemeinsamen Ausflug. Darüber hinaus finden sich innerhalb dieser Sonderausgabe auch solche Geschichten, die die beiden außerhalb des gewöhnlichen Alltags zeigen, etwa im Rahmen besonderer Feierlichkeiten. Neben Vater und Sohn treten hier noch weitere Figuren auf, die für jede Menge Humor und ein damit verbundenes Schmunzeln sorgen.

Fazit: Absolut zu empfehlen. Ein tolles Geschenk für alle Fans von Vater und Sohn und natürlich für alle Väter. Überaus gelungen und lohnenswert! 

5 Sterne! 

Weitere Infos beim Südverlag!

Samstag, 17. Oktober 2015

WILD auf Schokolade - Eveline Wild

 Schokoträume werden wahr ... 

Die ebenso sympathische wie überaus talentierte Eveline Wild bietet ihren Lesern mit diesem Band nicht nur Einblicke in die interessante Arbeit als Chocolatière, sondern liefert zugleich eine abwechslungsreiche Sammlung verführerischer Rezepte rund um Schokolade. Als Konditorweltmeisterin stellt sie kulinarische Köstlichkeiten vor, von denen vermutlich die meisten ihrer Gäste bisher nicht zu träumen wagten. Doch dank übersichtlicher Zutatenlisten und leicht verständlichen Zubereitungsanleitungen können Schokoträume jetzt endlich wahr werden.

Nach einem kurzen Abriss der historischen Entwicklung zur Frage, wie die Schokolade eigentlich nach Europa kam, folgt eine Zusammenstellung der wichtigsten Kakao- und Schokoladensorten sowie eine Einführung in nötige Arbeitswerkzeuge und -techniken. Besonders vorteilhaft ist die Tatsache, dass gerade schwierige Herstellungsprozesse kleinschrittig erklärt werden. Somit haben auch Anfänger die Chance, die herrlichen Rezepte problemlos umzusetzen.
So ist beispielsweise eine Anleitung zum Glasieren als QR-Code angegeben, der zur entsprechenden Youtube-Playlist führt. Der Herstellung von Eisspitzen wird eine komplette Seite in Form einer Bilderabfolge gewidmet.

Ausgewählte Rezepte stellen die vielfältigen Facetten der Schokolade unter Beweis. Hierzu zählt Leckeres für Zwischendurch, wie etwa verschiedenste Sorten von Trinkschokolade oder eigens hergestellte Magnum-Minis. Es finden sich aber auch außergewöhnliche Ideen, z.B. die Schokoladen-Salami, Rosen-Butter-Trüffel oder Macarons. Am liebsten mag ich persönlich die
Zebratopfentorte, das Tobleroneparfait mit Maracuja und die Schokoladen-Holunderblüten-Eistorte.
Alleine die Fotos der herrlichen Kreationen sind schon so einladend, dass man die Köstlichkeiten schon beim bloßen Betrachten dem Buch in angefertigter Form entnehmen und genießen würde. Absolut wunderbar.

Wer sich nicht sofort zutraut, die Rezepte alleine auszuprobieren, oder noch einiges Neues dazulernen möchte, kann einen der Kurse von Eveline Wild besuchen. Grundsätzlich sind die Rezepte jedoch gut umzusetzen. Wer hier noch über vergleichsweise wenig Erfahrung verfügt, dem sei empfohlen, mit Schokovariationen zu beginnen, die wenig zeitaufwändig sind. Der Erfolg macht dann sicher Mut, immer schwierigere Dinge auszuprobieren.

Fazit: Verführerisch, köstlich und absolut lohnenswert. Sehr zu empfehlen! 

5 Sterne! 


Samstag, 3. Oktober 2015

Mütter! - Renate Alf

 Eine humorvoll-heitere Hommage an die moderne Mutter 

 „Kindergarten Pipikakafurz! - Der Name wurde von den Kindern demokratisch gewählt!“
_
Renate Alf beweist mit ihrem neuesten Werk wieder einmal aufs Neue, dass das Leben mit Kindern nie langweilig wird und man sich regelmäßig inmitten neuer, aberwitziger Situationen wiederfindet. Seien es Methoden und vor allem Konsequenzen des demokratischen Erziehungsstils, die Bekanntschaft mit Helikopter-Eltern, Kinder auf W-LAN-Entzug oder ein Stau auf der Anziehstraße.

Hinzu kommen ganz klassische Probleme, wie etwa die ganz besonderen Lebensphasen von Wechseljahren und Pubertät, sowie eine Vielzahl neuer Herausforderungen unserer Zeit, denen sich Mütter tagtäglich immer wieder aufs Neue stellen müssen. Dabei zeigen ihre witzigen Cartoons auf eine wunderbar unterhaltsame Art, wie viel Mütter eigentlich leisten. Gleichsam laden sie den Betrachter zum Schmunzeln ein, wobei sowohl Bild als auch textuelle Elemente, wie Titel, Sprech- oder Gedankenblasen, durchweg überzeugen.

Kurzum: Das Schmökern in diesem Band macht einfach gute Laune und zeigt allen Müttern gleichzeitig, wie großartig sie sind! Ein schönes Mitbringsel oder Geschenk für frisch gebackene Mütter, solche, die es noch werden wollen und unsere eigenen. Sehr zu empfehlen! 

5 Sterne! 

Weitere Infos bei Lappan! 

Freitag, 2. Oktober 2015

Gottes Liebe ist so wunderbar. 30 Gebete mit Gebärden und Bewegungen - Christine Eberl/Cornelia Kraus

 Wunderbares Material für die Arbeit in Gruppen mit Kindern


„Guter Gott,
wie wunderschön ist unsere Welt,
die Sonne, der Mond, das Sternenzelt!“
_
Gebetsanlässe gibt es viele, ganz besonders für Kinder. Denn die lieben Kleinen bedanken sich ganz selbstverständlich gerne auch für den bunten Schmetterling, der im Sommer durch die Lüfte schwebt; für hilfsbereite Menschen, die ihnen geholfen haben; für spannende Erlebnisse mit ihren Freunden; für Entdeckungen in der Natur als Gottes guter Schöpfung oder ganz einfach für die schöne Kindergartenzeit. Hinzu kommen die klassischen Anlässe wie Tagesbeginn und -abschluss, Dankgebete vor dem Essen, das Vater-Unser etc.

Viel mehr Spaß bereitet es Kindern, wenn sie ihren ganzen Körper mit einbringen können und einzelne Bewegungen durchführen, während sie die Gebetstexte sprechen. Damit lenken sie ihre Wahrnehmung stärker auf das, was sie eigentlich sagen, können in der Gruppe besser agieren und sich selbst als einen Teil einer Gruppe aktiv erleben. Neben dem sozial-pädagogischen Mehrwert fällt es ihnen zudem einfacher, sich die Texte einzuprägen und letztlich ein Gefühl für ihren Körper und somit für das eigene Ich zu entwickeln.

Christine Eberl und Cornelia Kraus zeigen, wie Bewegung und Gebet sinnvoll miteinander kombiniert werden können. Auf 30 Karten im DIN A5-Format finden sich Gebete zu folgenden Anlässen, wobei die einzelnen Kategorien farblich sortiert sind:

Das Vater-Unser – Orange
Gebete und Tagesablauf – Blau
Schutz und Begleitung – Lila
Schöpfung – Grün
Beziehungen – Gelb
Gefühle – Lila

Auf der Rückseite befindet sich ein zu der Kategorie passendes Bildmotiv, sodass sich die Karten auch sehr gut als Legematerial für Sitzkreise eignen. Neben dem jeweiligen Gebet stehen Bewegungsanweisungen, leicht verständlich und so, dass sie sofort gut nachgemacht werden können. Jede Bewegung ist passend zu einer verbalen Bitte bzw. zu einer Sinneinheit sortiert. Auf manchen Kärtchen finden sich außerdem zusätzliche Tipps für eine gelingende, praktische Umsetzung.

Fazit: Hervorragendes Material für die religionspädagogische Arbeit mit Kindern. Sehr zu empfehlen!

 5 Sterne! 
 
Weitere Infos hier!

Samstag, 26. September 2015

Augmented Reality - Dirk Schart/Nathaly Tschanz

„AR erweitert die reale Umgebung eines Nutzers mit digitalen (…) 
Informationen ...“ 

… so viel zu einer Kurzdefinition des Begriffs. 

Verschiedene Tools im Bereich der Augmented Reality, man denke an Smartwatches, Google Glass oder Microsoft Hololens, werden die Zukunft prägen – soviel ist sicher. Doch die Vielzahl digitaler Inhalte bedeutet für ihre konkreten Anwendungsfelder nicht nur einen positiven Mehrwert. Vielmehr birgt das weite Feld der AR neue Herausforderungen, denen es sich zu stellen gilt. Eine grundlegende Änderung digitaler Kommunikation sowie der Wahrnehmung digitaler Reize stellt insbesondere allen Marketingexperten neue Aufgaben. Das oberste Ziel lautet nun „Context Marketing: interaktive Inhalte zur richtigen Zeit am richtigen Ort für die passende Situation (…) in Echtzeit.“

Dirk Schart und Nathaly Tschanz, beides Experten auf den Gebieten Marketing, digitale Technolgien und Medienkommunikation, zeigen in diesem Praxishandbuch Wege auf, wie genau dieses Vorhaben gelingen kann. Neben theoretischen Hintergrundinformationen zum Begriff der Augmented Reality und ihren Anwendungsfeldern, zu Stichworten wie Browser, Software oder Apps, zu Grundlagen der digitalen Kommunikation und mobilen AR-Systemen finden sich im Ratgeber Überlegungen zu wesentlichen Merkmalen einer erfolgreichen AR-Anwendung und eine Art Leitfaden zur Herstellung einer App, von der ersten Idee bis hin zur praktischen Umsetzung.

Jedes einzelne Kapitel überzeugt durch wissenschaftlich fundierte Ausführungen, die für den Leser leicht verständlich dargeboten werden. Mit Hilfe grafischer Schaubilder, tabellarischer Gegenüberstellungen, Praxisimpulsen in Form typischer Merkkästchen und Abbildungen ist ein vereinfachter Zugang gerade auch für Einsteiger möglich. Darüber hinaus finden sich auch solche Inhalte, die sich vor allem an Experten richten, etwa wenn es um Wearables oder Beacons geht.

Sowohl zur Aneignung neuen Wissens als auch zur vertiefenden Auseinandersetzung in der Praxis ist dieses Buch bestens geeignet. Jeder, der sich in Beruf und Ausbildung in den Bereichen Marketing, Kommunikation und digitale Medien bewegt, wird von dem Handbuch profitieren können. Sehr gelungen und überaus zu empfehlen! 

5 Sterne! 

Weitere Infos bei UVK.