Donnerstag, 14. August 2014

Und Gott chillte - Die Bibel in Kurznachrichten

Gott meint es total ernst!“

Rettungsgeschichten, Gleichnisse, Jesu Leben, Tod und Auferstehung, apokalyptische Schriften, Berufungserzählungen, Wunder oder meditative Psalmworte - das ganze Spektrum der Heiligen Schrift in Form von Kurznachrichten!
Was im ersten Moment wie ein abenteuerliches Vorhaben erscheint, ist durchaus möglich! „Und Gott chillte“, ein buchstäblich literarisches Großprojekt, liefert hierfür den besten Beweis. Es ist das Ergebnis eines spektakulären Aufrufs im Rahmen des Bremer Kirchentages 2009, biblische Geschichten in nur 140 Zeichen zusammenzutragen.
_
Der Leserschaft wird eine bunte Vielfalt aktualisierter Übersetzungen geboten, die durch Kreativität ebenso überzeugen wie durch eine einzigartige Prägnanz. So ist es beispielsweise gelungen, das Gleichnis des verlorenen Sohns in nur wenigen Worten wiederzugeben, ohne dabei jedoch auf den wesentlichen Gehalt des Textes zu verzichten. Die Lektüre gestaltet sich gerade durch die Möglichkeit, bekannte Texte neu zu entdecken, als hochinteressant und sehr ansprechend. Oftmals finden sich neue Akzente, die zuvor nicht immer in der Art wahrgenommen wurden.
Die Texte laden dazu ein, der Bibel mit einer erhöhten Aufmerksamkeit zu begegnen. Durch die Anlehnung an moderne Jugendsprache bieten sich hierin gerade Kindern und Jugendlichen neue Chancen der Textbegegnung. Zuvor eher schwierig anmutende Passagen können nun als leicht zugänglich empfunden werden.
_
Diese besondere Form der Lektüre macht die Texte vor allem auch für die pädagogische Arbeit mit Kindern und Jugendlichen zu einer ansprechenden Grundlage, sei es innerhalb von Schule oder Gemeindepastoral. Auf dieser Basis lassen sich eigene kreative Gestaltungsmöglichkeiten initiieren, in deren Rahmen Schülerinnen und Schüler etwa dazu angeregt werden, einen Bibeltext selbst in die moderne Sprache zu übertragen. Ebenfalls ist es denkbar, eine bereits aktualisierte Variante mit dem Originaltext zu vergleichen oder aber auch kritisch zu hinterfragen. All diejenigen, die im schulischen Bereich tätig sind, erhalten hier viele Handlungsimpulse.
_
Fazit: Eine überaus gelungene „Neuübersetzung“ der Bibel. Ansprechend zu lesen, interessant verarbeitet und gewinnbringend einsetzbar. Sehr zu empfehlen!


5 Sterne! 

Weitere Informationen bei Edition Chrismon! 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen