Samstag, 28. September 2013

Schönheit - Rebekka Reinhard

„Schönheit ist nur ein Versprechen von Glück“ - Stendhal 


„Die Losung: Ein schönes, jugendliches Aussehen ist das beste Mittel gegen die Angst vor dem Verfall gilt nicht erst seit heute. Aber heute gilt sie mehr denn je.“

Klassische Schönheit, Schönheit im Barock, modische und magische, … Es gibt viele Arten dieses Phänomens, das heute ein vieldiskutiertes Thema im öffentlichen Diskurs darstellt. In unserem medial geprägten Zeitalter ist Schönheit in ihren vielfältigsten Formen nahezu omnipräsent. Und jeder Mensch ist danach bestrebt, sich selbst als schön zu empfinden und vor allem auch von anderen entsprechend wahrgenommen zu werden. Lässt dieses Empfinden nach, wird mit allen Mitteln versucht, zu neuer Schönheit zu gelangen oder womöglich auf künstlichem Wege noch schöner zu werden. Doch was bedeutet eigentlich „Schönheit“?
Handelt es sich dabei um subjektives Empfinden oder ist sie doch objektiv-rational messbar? Wie erklärt sich der ungeheure Reiz, der von ihr ausgeht? Und welche Positionen bezieht dabei die Philosophie?
_
Dr. Rebekka Reinhard setzt sich auf hohem Niveau mit dem Thema Schönheit auseinander. Sie verbindet eine fundierte Analyse aktueller Gegenwartsphänomene, zu denen etwa David Beckham, Daniela Katzenberger oder Germany's Next Topmodel zu zählen sind, mit philosophischen Erkenntnissen. Einzelne Kapitel sind den Themenblöcken Körper, Seele und Geist zugeordnet, sodass der Leser interessante Hintergründe und Fakten zu verschiedenen Bereichen erhält. Neben dem weiblichen Schönheitsideal werden Illusion und Schein ebenso in den Blick genommen wie Mode und ästhetisches Urteilsvermögen oder der Zusammenhang von Kunst, Charisma und Psyche. Außerdem ist ein Kapitel der Reflexion über die Kunst des schönen Lebens gewidmet, das so manche Einstellung als trügerischen Schein entlarvt. 

Interessante Zitate und Bildbeiträge lassen den Text zu einem abwechslungsreichen Leseerlebnis werden. Wissenschaftlich fundiert und hochinteressant zugleich. Der Anhang am Ende des Buches bietet abschließend eine summarische Darstellung der Geschichte der philosophischen Auseinandersetzung zum Thema Schönheit. Die Leser werden zu einer bewussten Reflexion des Themas eingeladen und anhand verschiedener Themenblöcke auf ihrem diesem Weg begleitet.
_
Fazit: Ein - nicht nur für Philosophen - hochinteressanter Beitrag zu einem immer wieder aktuellen Thema! Sehr zu empfehlen.

5 Sterne! 

Weitere Infos bei Ludiwg!

Schokologie: Wie wir vom Schokolade-Essen fürs Leben lernen können - Ilona Bürgel



„Wie Sie das Leben am besten vernaschen!“

Schokolade macht glücklich, unterstützt die geistige Fitness und ist ein wunderbarer Trostspender. Sie zu naschen bereitet regelmäßig Freude; nur selten kann man genug davon bekommen. Wie schön wäre es, wenn alles im Leben so süß und lecker wäre wie Schokolade! Was schon fast zu gut klingt, um wahr zu sein, ist in der Tat möglich.
Diplompsychologin Dr. Ilona Bürgel läd in diesem Ratgeber ein, die Schokoladenseiten des Lebens wahrzunehmen und sich selbst von Zeit zu Zeit genussvolle Momente zu verschaffen, die zu Begeisterung, neuer Energie und Zufriedenheit führen.
_
Leckere Strategien, sich im Alltag mehr Genuss zu erlauben – darum geht es in diesem liebevoll gestalteten Ratgeber, der Erkenntnisse der positiven Psychologie mit Schokoladenkonsum verbindet und hieraus interessante Ergebnisse zieht. Dem Leser werden 5 Zutaten geboten, die ein genussvolles Leben garantieren. Dementsprechend enthält das Buch 5 Kapitel, die nach den Zutaten entsprechend aufeinander folgen:
_
> Zutat Nr.1: ERLAUBEN Sie sich, Ihr Leben zu genießen.
> Zutat Nr.2: Im Leben wie beim Schokolade-Essen: Genießen Sie das, was da IST.
> Zutat Nr.3: Lassen Sie sich Ihr Leben JETZT schmecken.
> Zutat Nr.4: Haselnuss oder Marzipan? Finden Sie heraus, was zu IHREM Leben passt.
> Zutat Nr.5: Tun Sie guten Gewissens das BESTE für sich selbst.
_
Auf besonders unterhaltsame Weise präsentiert die Autorin eine Lebenshilfe, die im Alltag ansetzt, ganz konkret: beim Verzehr von Schokolade. Es geht nicht um abgehobene philosophisch-psychologische Theorien oder Fremdwörter fern ab jeglicher Alltagserfahrungen. Vielmehr fußt dieses Lebenskonzept auf allgemein einleuchtenden Prinzipien, mit denen sich jeder Schokoladenliebhaber sofort identifizieren kann. Jedes Kapitel liefert einige herausgestellte Ratschläge in nur einem Satz oder nur wenigen Worten. Schwierige Situationen werden in einigen Kästchen nach dem Schokoladenprinzip beispielhaft gelöst und allgemeine Informationen bieten die Info-Pralinen, d.h. graphisch besonders hervorgehobene Textpassagen.
Der an zahlreichen Stellen kreativ unterbrochene Fließtext führt letztlich dazu, dass auch die Lektüre zu einem Genuss wird. Auf einigen Seiten dürfen sich die Leser selbst Notizen machen, Kärtchen mit hilfreichen Mottosätzen können am Arbeitsplatz oder sonstigen Orten gut sichtbar tagtäglich an die neue Lebenshaltung erinnern und eine Sammlung von Adressen und Kontakten auf den letzten Seiten des Buches führen zu überraschenden und interessanten Entdeckungen.

Fazit: Eine hervorragende Anleitung sich ein schmackhaftes Leben zu gönnen. Wunderbar zu lesen und wärmstens zu empfehlen! 

5 Sterne! 

Weitere Infos bei Südwest! 

Buddhas kleines Buch vom SCHLAF - Joseph Emet



„Sobald ich im Bett liege, sollte ich eigentlich nicht mehr an die Arbeit denken, das ist mir schon klar. Aber ich tu's trotzdem und steigere mich sogar richtig hinein.“
_
Es gibt im Leben nichts wichtigeres als erholsamen Schlaf. Diesen Satz würden zumindest all diejenigen unterschreiben, die unter Schlafstörungen, Problemen beim Einschlafen oder allgemeiner Ruhelosigkeit leiden. Denn gerade der ausgewogene Schlaf ist eine unersetzbare Quelle neuer Energie. Körper und Geist benötigen die überaus wichtige Zeit der Regeneration.
Doch leider wird es in unserer heutigen Gesellschaft mit ihren vielfältigen Anforderungen immer schwerer, zur Ruhe zu kommen. Dieser Problematik geht auch der Text nach, indem er gleich im Einleitungskapitel zeigt, wie schwer es ist, beispielsweise mit einem schlechten Gewissen oder einem gebrochenen Herzen einzuschlafen.
_
Joseph Emet, der u.a. Kurse zu Achtsamkeitsmeditation, Stress-Management und persönlicher Entwicklung anbietet, fügt seine Kenntnisse nun umfassend zusammen und stellt in diesem Ratgeber zum Thema Schlaf verschiedene Techniken vor, die dabei helfen, sich vor dem Einschlafen von negativen Gedanken zu lösen.
Thematisch gliedert sich der Band in zwei Teile. Während der erste theoretischen Überlegungen gewidmet ist, präsentiert der zweite einen konkreten Sieben-Wochen-Plan. Hier wird der Leser dazu eingeladen, die 7 verschiedenen Meditationen auszuprobieren, die auf der beiliegenden CD enthalten sind. 
Jede Meditation behandelt dabei einen eigenen thematischen Schwerpunkt, wie etwa innere Ruhe, Atemreflexionen, eine Reise durch den Körper oder die Schulung des Geistes. Alle entsprechenden Texte der CD sind in abgedruckter Form im Buch zu finden, können also vorab oder aber auch mitgelesen werden. Die Meditationen können ohne Probleme durchgeführt werden, wobei auch die Stimme des männlichen Sprechers sehr angenehm und ruhig ist.
Inhaltlicher Schwerpunkt des Buches ist die Schulung der eigenen Achtsamkeit, um so negative Gedankenkreise rechtzeitig erkennen und aufbrechen zu können. Darüber hinaus geht es um den perfekten Schlafplatz, Nachtruhe und Schlafutensilien, Sorgen, Gewohnheiten und die Kunst des Vertrauens. Am großen Vorbild Buddhas orientiert, sollen die Leser das Verhältnis von Aktivität und Ruhe bewusster erkennen lernen und in ihrem Alltag zur Gestaltung der jeweiligen Phasen - hier der Ruhephase- nutzen.
_
Emet präsentiert kein rein philosophisches Buch über den Schlaf und dessen großer Bedeutung, sondern führt den Leser auch in dem ersten theoretisch gehaltenen Teil konkret an eine gesunde Gestaltung der eigenen Nachtruhe heran. Er bietet einen Leitfaden und leicht in die Tat umsetzbare Hilfe, um erholsam in den Schlaf zu finden. Zusammen mit der Meditations-CD ein empfehlenswertes Gesamtpaket! 

5 Sterne! 

Weitere Infos bei Lotos!

Montag, 2. September 2013

Praxishandbuch Werbung - Günter Schweiger/Gertraud Schrattenecker

„Das gesellschaftspolitische Klischee des Konsumenten reicht vom leicht manipulierbaren „Konsumäffchen“ bis hin zum rational entscheidenden, souveränen Konsumenten.“
_
In unserer multimedialen Gesellschaft ist Werbung nahezu omnipräsent und das längst nicht mehr nur im Rahmen klassischer Printmedien oder auf Werbeplakaten innerhalb großer Städte. Vielmehr hat sich ihr Einsatzgebiet auf verschiedene Bereiche des Web 2.0 ausgeweitet. Damit eine Werbeanzeige als solche überhaupt noch von potenziellen Rezipienten wahrgenommen und im besten Fall kognitiv aufgenommen werden kann, ist es geradezu unumgänglich über effiziente Methoden der strategischen Planung zu verfügen.
_
Dieses Handbuch bietet eine praxisorientierte Einführung in Wirkungsweisen der Werbung, Kommunikationsstrategien, Markenführung und allgemeine Mediaplanung. Beginnend mit einem kurzen Abriss der geschichtlichen Entwicklung werden Charakteristika der Werbung, ausgehend von jeweiligen Themenschwerpunkten, umfassend erläutert. Übersichtliche und zumeist farbige Grafiken fassen die wichtigsten Begriffe, Funktionen und Interdependenzen derart zusammen, dass sie sich problemlos einprägen lassen und die wesentlichen Erkenntnisse auf einen Blick zugänglich machen. Einzeluntersuchungen und Detailanalysen vertiefen die jeweilige Theorie anhand konkreter Beispiele, wobei auch hier die Beispielanzeigen in hochwertiger Farbkopie vorliegen und Beispiele aus neuester Zeit berücksichtigen, während veraltete Werbeanzeigen durchweg vermieden werden. Am Ende der einzelnen Kapitel finden sich weiterführende Literaturhinweise, die aufgrund der ausführlichen Beschreibungen fast schon überflüssig erscheinen.
_
Denn alles, was man im Bereich Werbung wissen muss, ist in diesem Buch enthalten: Marktanalyse, Segmentierung, Targeting, Markenpositionierung, Organisation der Kommunikation sowie Kommunikationsinstrumente (Public Relations, Product Placement, Social Media, Suchmaschinen-Marketing, etc.), Werbeanalyse, Gestaltungsweisen der Werbebotschaft, Messung der Wirkung, Werberecht, der Zusammenhang von Werbung und Gesellschaft, uvm. Ebenfalls ist exklusives Zusatzmaterial zum Buch auf der eigenes eingerichteten Homepage zugänglich.
_

Fazit: Standardwissen rund um das Thema Werbung findet sich hier in gebündelter, aktualisierter Form; hochinformativ und dennoch in verständlichen Worten erläutert. Nicht nur für Mitarbeiter von Werbeagenturen und Marketingabteilungen zu empfehlen, sondern darüber hinaus für all diejenigen, die an der Analyse von Kommunikation interessiert sind. Besonders gewinnbringend wird sich der Band daher auch für Studenten der Germanistik oder Medienwissenschaft erweisen, als Vertiefung oder Erweiterung ihres Wissens und insbesondere zur Vorbereitung von Klausuren oder Abschlussarbeiten! 

5 Sterne! 

Weitere Infos bei UVK!