Freitag, 29. März 2013

Wahrheit oder Pflicht? - AnonyMums


Ausbruch aus dem Roboterdasein 

 „Mama A: 34 Jahre alt: 163 Zentimeter – schrumpfend, Gewicht: 59 Kilo – steigend, hat zwei Kinder (zwei und fünf Jahre alt), fühlt sich wie ein Zombie, nur noch dazu verurteilt, die Bedürfnisse ihrer Kinder zu erfüllen.“
_
Eins steht fest: Ist das Kind erst mal da, verändert sich nicht nur der Alltag, sondern mit ihm auch das jeweilige Selbstkonzept. Denn der Nachwuchs bedeutet einen deutlichen Einschnitt, eine radikale Veränderung bisheriger Gewohnheiten. Während vorher noch eine problemlose Zuordnung zu bestimmten Mustern möglich war, etwa die erfolgreiche Karrierefrau, das flippe Partygirl oder die verantwortungsvolle Kollegin, ist man plötzlich nur noch eins: Mutter!
_
Und diese schillernde Selbstzuschreibung führt im schlimmsten Fall zum totalen Identitätsverlust. Schwankend zwischen den vielfältigen Anforderungen innerhalb der modernen Familie (die fürsorgliche Mutter, die fleißige Hausfrau und die betörende Geliebte) kommt es nicht selten zu der ein oder anderen Sinnkrise.
Eine Erfahrung, die die drei AnonyMums teilen. „Wo bin ich selbst geblieben?“, lautet die Frage, die sich zwischen Spielzeug, Herd und Job immer deutlicher aufdrängt. Sie alle könnten sich glücklich schätzen, jede von ihnen lebt ein intaktes Familienleben in geordneten Bahnen. Doch irgendetwas fehlt. Weil jeder Tag nach den gleichen Routinen verläuft, sehnen sie sich nach Abwechslung und Energie, kurzum: neuer Würze im Leben!
_
Aus dieser Situation heraus fasst eine der Mütter den mutigen Entschluss, gleichgesinnte Leidensgenossinnen zu finden und ein altes Ritual aus der längst vergangenen Zeiten wieder aufleben zu lassen: Das berühmt berüchtigte Wahrheit oder Pflicht-Spiel. Was zunächst wie ein schlechter Witz erscheint, entpuppt sich als die ideale Lösung für all ihre Probleme. Denn nach kurzer Zeit stellt sich tatsächlich eine Veränderung ein. Allen Müttern scheint es besser zu gehen, sie erleben Außergewöhnliches, ermutigen sich gegenseitig zu aberwitzigen Mutproben und haben wieder richtig Spaß am Leben.
Die Leser begleiten Mama A, Mama B und Mama C während der dreimonatigen Wahrheit oder Pflicht Zeit. In authentischer Schilderung aus der jeweiligen Perspektive fällt es leicht, sich in die sympathischen Charaktere hineinzuversetzen und voll und ganz mitzufühlen. Auszüge aus der gemeinsamen E-Mail-Kommunikation liefern nicht selten Anlass zum herzhaften Lachen. Dabei bieten sowohl die Wahrheits- als auch die Pflichtaufgaben allerlei Grund zum Staunen. Am Ende steht ein offenes, ehrliches Feedback der drei Mütter.
_
Fazit: Eine Lektüre, die nicht nur Spaß macht, sondern den Blick weitet für das, was wirklich wichtig ist im Leben. Um in der Rolle als „Hausfrau und Mutter“ angesichts der Erfordernisse des Alltags nicht zu versinken, braucht es manchmal nur eins: die aufrichtige Freundschaft sympathischer Leidensgenossinnen als Fels in der Brandung.  

5 Sterne! 

Weitere Infos bei Südwest!

Freitag, 15. März 2013

Das große Mama Handbuch - Vivian Weigert/ Dr. med. Wolf Lütje


Im Leben einer Frau gehört die Zeit der Schwangerschaft und Geburt zu den spannendsten Phasen des Lebens, - ja, ist vielleicht sogar die spannendste! Und diese Zeit bedeutet vor allem eins: die totale Veränderung.

Dabei geht es nicht nur um Äußerlichkeiten, wie etwa die Gewichtszunahme, sondern vielmehr auch um Konsequenzen im ganz alltäglichen Leben. Hierzu zählen Liebe und Partnerschaft, Beruf oder Freizeitgestaltung und insbesondere auch das eigene sowohl körperliche als auch seelische Wohlbefinden der werdenden Mutter. Daneben ist es eine Vielzahl unterschiedlichster Fragen, mit denen sich die Schwangere auseinandersetzen muss: Worauf gilt es jetzt besonders zu achten? Wie hält man sich und das Baby fit und gesund? Welche Art der Geburtshilfe ist die Beste? Und wo findet man überhaupt noch schicke Kleider?
_
Auf einzigartige Weise verbindet „Das große Mama Handbuch“ medizinisches Fachwissen mit praktischen Ratschlägen rund um die Zeit der Schwangerschaft. Ausführlich beschrieben werden zuvor auch Fragestellungen auf dem Weg zum Wunschbaby oder zur Zeit der Ungewissheit bis hin zum finalen Schwangerschaftstest. Später geht es nicht nur um die darauf folgenden neun Monate, sondern ebenso um die Zeit danach. Doch bis die frisch gebackenen Eltern ihren Nachwuchs in ihren Armen halten dürfen, gilt es, die neun Monate zu bewältigen, aber auch genießen zu können. Wie genau das gelingt, erfahren die Leser anhand zweier Freundinnen, deren Schwangerschaft von Beginn an begleitet wird. Der Band thematisiert körperliche und emotionale Hürden und gibt für jede denkbare Situation die idealen Ratschläge, basierend auf Expertenwissen. Es sind Vivian Weigert, Leiterin einer Naturheilpraxis und Expertin in den Bereichen Schwangerschaft, Geburt, Stillen und Babyzeit, sowie Dr. med. Wolf Lütje, Chefarzt für Gynäkologie und Geburtshilfe, von deren umfassenden Wissen Leserinnen profitieren.
_
Liebevoll gestaltete Illustrationen, Anregungen durch geflügelte Worte, Bilder und intime Einblicke der beiden Schwangeren verleihen diesem Werk etwas ganz Persönliches, Eindringliches. Es ist der Ton des Herzens, der bei der Lektüre deutlich spürbar wird. Schwangere dürfen dank des Buches einen umfassenden Ratgeber an ihrer Seite wissen, der unterstützt, leitet und vielleicht auch in Phasen der Unsicherheit neuen Mut macht. Werdende Mütter sind nicht alleine gelassen, sondern erhalten einen Kompass, der sie auf dem spannenden Weg zum Baby optimal begleitet. Noch nie zuvor ist es derart gelungen, ganz persönliche Erfahrungen mit professionellen Ratschlägen, medizinischem Fakten und emotionalen Anreicherungen zu vereinen.
_
Fazit: Ein ganz wunderbarer Begleitband für die Schwangerschaft und die ersten 10 Monate mit Baby. Er enthält alles Erdenkliche, um diese Zeit zu vereinfachen und optimal zu gestalten. Jede Schwangere sollte sich hierauf stützen können. Unbedingt und überaus zu empfehlen!

5 Sterne! 



Weitere Infos bei Kösel sowie auf der Homepage zum Buch http://www.mama-kind-buch.de/.




Mittwoch, 13. März 2013

Einführung in die Sprechakttheorie - Götz Hindelang


Was tun wir, wenn wir sprechen? 

So lautet die Frage, die im Zentrum des Forschungsinteresses der linguistischen Pragmatik steht. Die verschiedenen Teilbereiche der Sprechakttheorie nähern sich genau dieser Fragestellung und versuchen sie auf je eigene Weise zu beantworten. Neben grundlegenden Analysekategorien sind es insbesondere die Erkenntnisse von Austin und Searle, die das Fundament der Sprechakttheorie bilden und auf die alle weiteren Kategorien aufbauen. Dieser Einführungsband bietet eine präzise Zusammenstellung der wichtigsten Inhalte der Pragmatik, die sowohl theoretisch als auch praktisch erläutert werden.
_
In einem ersten Schritt geht es um eine Vorstellung des Kernvokabulars der Sprechakttheorie. Wichtige Bezeichnungen, zu denen etwa illokutionärer und perlokutionärer Akt oder die Sequenzabhängigkeit zählen, werden in verständlicher Sprache definiert und anhand konkreter Beispiele direkt auf die Praxis übertragen. Dabei handelt es sich zumeist um ganz alltägliche Gesprächssequenzen, wenn es etwa um eine Verabredung oder eine Unterhaltung unter Studenten geht. Somit wird die Anwendung der neu erlernten Begriffe massiv vereinfacht. Als nächstes werden Klassifizierungsversuche in den Blick genommen, sowie direktive Sprechakte oder Versuche einer Subklassifizierung. Es folgt die Betrachtung von Handlungsmustern mit ihren jeweiligen Realisierungsformen ebenso die Darstellung der Sprechaktsequenzen Fragen und Vorschlagen.
_
Abstrakte Theorien und Terminologiesysteme werden leicht nachvollziehbar erklärt, wobei die einzelnen Erläuterungen sukzessive aufeinander aufbauen. Neu erworbenes Wissen wird schrittweise erweitert und kann nicht nur anhand der praktischen Beispiele angewandt werden. Denn am Ende eines jeden Kapitels befindet sich ein Fragenkatalog zu den zuvor erläuterten Inhalten, sodass der individuelle Wissensstand gleich nach der Lektüre überprüft werden kann. Dank der Lösungsvorschläge im letzten Teil des Buches gelingt es optimal, eigenes Wissen zu vertiefen.
_
Der Aufbau des Buches gestaltet es zudem als ideale Lektüre zur Prüfungsvorbereitung. Relevante Termini sind in der Schreibweise besonders hervorgehoben, zahlreiche Schaubilder und Grafiken verdeutlichen wesentliche Zusammenhänge und breit gestaltete Seiten erlauben darüber hinaus die Anfertigung eigener Notizen. Insgesamt ist der Text übersichtlich und leicht lesbar gehalten. Das Buch kann zur näheren Auseinandersetzung und Prüfungsvorbereitung nur empfohlen werden. Schließlich ist es ebenso geeignet, einen ersten Eindruck über das Themengebiet zu verschaffen.
-
Fazit: Unverzichtbare Wissensinhalte in präziser Definition und praktischer Anwendung. Überaus gelungen!  

5 Sterne!
Weitere Infos bei DE GRUYTER.