Samstag, 30. November 2013

Suppen, die glücklich machen - Cornelia Schinharls

Cornelia Schinharls Suppen-Kochbuch überzeugt durch einen wunderbaren thematischen Aufbau in Kombination mit ebenso ideenreichen wie außergewöhnlichen Suppenrezepten, dank deren Hilfe sich leckere Gerichte zaubern lassen.
_
Am Beginn des Bandes stehen einleitende Informationen, worauf es bei der Zubereitung von Suppen ankommt, welche wesentlichen Faktoren beachtet werden müssen, etwa beim Anbraten von Zwiebeln oder beim Herstellen einer guten Gemüse- oder klaren Fleischbrühe. Praktische Haushaltstipps, z.B. zur Aufbewahrung, runden das Kapitel ab.
Es folgen die Suppenrezepte, die nach Jahreszeiten geordnet sind. Damit lassen sie sich perfekt auf frische, saisonale Produkte abstimmen und die jeweiligen Bedürfnisse, die man selbst mit der jeweiligen Jahreszeit verbindet: Frisches, Leichtes im Frühling – Deftiges, Wärmendes im Winter.
_
Die Rezepte sind anschaulich aufgebaut und bestehen neben der Zutatenliste jeweils aus einer leicht verständlichen und übersichtlichen Handlungsanweisung. Qualitativ hochwertige Farbfotografien machen direkt Lust, das Rezept auch auszuprobieren. Vielfach finden sich unterschiedliche Variationsmöglichkeiten oder gleich mehrere Rezepte, z.B. zur Kartoffelsuppe. Die Auswahl kann daher je nach Belieben und eigenem Geschmack erfolgen. Häufig finden sich Hintergrundinformationen zu den einzelnen Zutaten, etwa zum Vitamingehalt des Spargels.
Einziger Nachteil besteht meines Erachtens darin, dass die Rezepte keine Informationen darüber enthalten, für wie viele Personen die Gerichte geeignet sind, während die Zubereitungszeit jeweils angegeben ist. Der Geschmack macht diese Lücke allerdings wieder wett.
_
Deutlicher Vorteil dieses Bandes ist das bunte Repertoire der Suppenvielfalt, über die sich der Leser freuen darf. Vom Seelentröster bis hin zum Muntermacher ist feurig Scharfes, wohlig Würziges mit dabei und natürlich auch die sanft-aromatische Cremesuppe.
Zu meinen absoluten Favoriten gehören Kürbiscreme-, Rhabarber- und die Steckrübensuppe mit Räucherlachs, wobei ich lange noch nicht alles ausprobiert habe. Sicherlich finden sich noch die ein oder anderen Suppen-Schätze im weiteren Gebrauch des Buches.

_
Fazit: Suppen-Schätze zum Nachkochen! Übersichtlich, anschaulich, verständlich. Sehr zu empfehlen!   

5 Sterne! 

Weitere Infos bei Kosmos! 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen