Dienstag, 8. Oktober 2013

DVD - Rezension: Der Flügelschlag Gottes - Alexa Kriele

Der Glaube an Engel gehört für viele Menschen zu einem festen Bestandteil ihres Lebens. Und auch bei all denjenigen, die nicht konkret an mächtige Boten Gottes glauben, ist die Hoffnung auf eine überirdisch – transzendentale Macht tief verwurzelt.
_
Gerade die Sehnsucht nach Engeln als schützenden Begleitern der Menschen scheint sich im Gespräch mit Alexa Kriele zu bestätigen. Nach ihrem Studium der Philosophie und Psychologie sowie verschiedenen journalistischen Tätigkeiten, spürte sie im Alter von 33 Jahren, wie sich ihr die Welt der Engel auftat. Sie selbst erfuhr in einem der Kirche kaum nahestehenden Elternhaus nur einen minimalen Anteil religiöser Sozialisation. Umso überraschender empfand sie den plötzlichen Kontakt zu den höheren Wesen.
_
Die DVD bietet vielfältige biographische Hintergrundinformationen zu Alexa Kriele und lässt den Zuschauer an einer Interaktion zwischen Engel- und Menschenwelt teilhaben. Während Kriele in inneren Kontakt zum Engel Elion tritt, werden ihr nach dem Vorbild eines Interviews verschiedene Fragen gestellt, die Himmel und Hölle, das Wesen der Engel, die Frage nach Sterben, Tod, Auferstehung und Wiedergeburt oder aber auch das Leben und Wirken Jesu betreffen. Die Kapitel sind dabei wie folgt eingeteilt:
_
> Vorgespräch Engelstunde
> Kennenlernen Engel Elion
> Erste Engelstunde
> Jenseits
> Diesseits
> Zivilisation
> Leben
> Bildung
> Kunst
> Schöpfer und Schöpfung
> Letzte Gedanken
_
Mit einer Laufzeit von 133 Minuten und Bonusmaterial im Umfang von weiteren 15 Minuten (Thema Kosmologie) erhalten die Zuschauer einen umfassenden Einblick in die transzendentale Sphäre.
_
Bei einem näheren Blick entpuppt sich das von Kriele verbreitete Wissen als ein ebenso interaktiv vermittelter wie kreativ umgesetzter Zugang zum Christentum. Denn schon in der Apokalyptik des Alten Testaments, wie etwa dem Buch Daniel oder auch zahlreichen Stellen des Neuen Testaments finden sich klare Angaben zu Wesen, Herkunft und Wirken der Engel. Im Kern handelt es sich hierbei also um biblisches Wissen.
_
Darüber hinaus versucht Kriele ein Plädoyer auszusprechen, Umwelt, Mitmenschen und das eigene Leben bewusster wahrzunehmen. Im Kapitel über Kunst beispielsweise stellt sie diese Form der Kreativität als einen vielfältigen Erkenntnisweg vor: Kunst als Mittel zur Selbsterkenntnis, zur Welterkenntnis und Gotteserkenntnis.
_
Fazit: In einer Gesellschaft, deren christliche Sozialisation in zunehmendem Maße abnimmt und wesentliches Wissen, wie etwa jenes um die Engel, verloren geht, ist ein solcher Versuch eben dieses Wissen neu zugänglich zu machen, von unschätzbarem Wert. Für viele Menschen offenbart sich dadurch möglicherweise eine neue Sinndimension ihres Lebens. Dennoch muss schließlich darauf hingewiesen werden, dass es sich hierbei um keine letztgültigen Antworten auf existenziellen Fragen des Menschen handelt, sondern vielmehr um eine Verbindung von christlichem Wissen mit einer ganz persönlichen Spiritualität. Kriele läd dazu an, an eben dieser ihrer Spiritualität teilzuhaben. 

4 Sterne! 

Weitere Informationen zur DVD inklusive Trailer bei HorizonWorld.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen