Dienstag, 22. Oktober 2013

Die Rettung der Regenwürmer - Theresa Prammer


So etwas passierte mir ständig. Ich lernte jemanden kennen, und bei der nächsten Begegnung hatte man mich schon wieder vergessen. Weshalb es häufig vorkam, dass sich Leute bei mir dreimal vorstellten, bis sie sich endlich an mich erinnern konnten.“
_
Das Leben der Angelika Neuhauser, Angestellten der Schwarz-Versicherung, läuft alles andere als in geordneten Bahnen. Beruflich kümmert sie sich um Schadensfälle und auch privat gibt es einige Schäden, die es zu beheben gilt. Doch Angelika ist leicht überfordert. Es mangelt ihr an dem nötigen Selbstbewusstsein, um ihre Probleme konsequent in Angriff zu nehmen und nach Lösungen zu suchen. Und nicht nur sie selbst empfindet sich als zu unattraktiv, auch das Schicksal scheint gegen sie. Denn es gibt eindeutig höhere Mächte, die sich gegen sie verschworen haben. Abhilfe verspricht nun niemand geringeres als Frank Sinatra, der sich zum Ziel gesetzt hat, ihren Mangel an Erfolg zu beheben. Wenn auch nicht ganz uneigennützig: Indem Sinatra der jungen Frau hilft, möchte er seine Seele vor den Qualen des Fegefeuers retten. Kann es ihm wirklich gelingen, das Leben der unsicheren Angelika ins Positive zu wenden?
_
Theresa Prammer, Schauspielerin und Autorin, präsentiert eine ebenso unterhaltsame wie amüsante Geschichte zwischen Diesseits und Jenseits. Aus der Perspektive der Protagonistin selbst verfolgen die Leserinnen und Leser ihren Werdegang. Abwechslung bieten dabei Szenen, die zwischen Himmel und Fegefeuer angesiedelt sind. Während es zu Beginn der Lektüre noch relativ schwierig ist, diese Wechsel nachzuvollziehen, fällt es im weiteren Verlauf der Handlung immer leichter. Man wird mitten hinein gezogen in eine phantastische Welt zwischen den Sphären und erlebt, auf welche Weise Frank Sinatra tatsächlich helfenden Einfluss auf das Leben der Hauptfigur ausüben kann.
_

Fazit: Die einzigartige Idee der jungen Autorin sorgt für ein kurzweiliges Lesevergnügen. 

4 Sterne! 

Weitere Infos bei Südwestbuch! 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen