Samstag, 28. September 2013

Schönheit - Rebekka Reinhard

„Schönheit ist nur ein Versprechen von Glück“ - Stendhal 


„Die Losung: Ein schönes, jugendliches Aussehen ist das beste Mittel gegen die Angst vor dem Verfall gilt nicht erst seit heute. Aber heute gilt sie mehr denn je.“

Klassische Schönheit, Schönheit im Barock, modische und magische, … Es gibt viele Arten dieses Phänomens, das heute ein vieldiskutiertes Thema im öffentlichen Diskurs darstellt. In unserem medial geprägten Zeitalter ist Schönheit in ihren vielfältigsten Formen nahezu omnipräsent. Und jeder Mensch ist danach bestrebt, sich selbst als schön zu empfinden und vor allem auch von anderen entsprechend wahrgenommen zu werden. Lässt dieses Empfinden nach, wird mit allen Mitteln versucht, zu neuer Schönheit zu gelangen oder womöglich auf künstlichem Wege noch schöner zu werden. Doch was bedeutet eigentlich „Schönheit“?
Handelt es sich dabei um subjektives Empfinden oder ist sie doch objektiv-rational messbar? Wie erklärt sich der ungeheure Reiz, der von ihr ausgeht? Und welche Positionen bezieht dabei die Philosophie?
_
Dr. Rebekka Reinhard setzt sich auf hohem Niveau mit dem Thema Schönheit auseinander. Sie verbindet eine fundierte Analyse aktueller Gegenwartsphänomene, zu denen etwa David Beckham, Daniela Katzenberger oder Germany's Next Topmodel zu zählen sind, mit philosophischen Erkenntnissen. Einzelne Kapitel sind den Themenblöcken Körper, Seele und Geist zugeordnet, sodass der Leser interessante Hintergründe und Fakten zu verschiedenen Bereichen erhält. Neben dem weiblichen Schönheitsideal werden Illusion und Schein ebenso in den Blick genommen wie Mode und ästhetisches Urteilsvermögen oder der Zusammenhang von Kunst, Charisma und Psyche. Außerdem ist ein Kapitel der Reflexion über die Kunst des schönen Lebens gewidmet, das so manche Einstellung als trügerischen Schein entlarvt. 

Interessante Zitate und Bildbeiträge lassen den Text zu einem abwechslungsreichen Leseerlebnis werden. Wissenschaftlich fundiert und hochinteressant zugleich. Der Anhang am Ende des Buches bietet abschließend eine summarische Darstellung der Geschichte der philosophischen Auseinandersetzung zum Thema Schönheit. Die Leser werden zu einer bewussten Reflexion des Themas eingeladen und anhand verschiedener Themenblöcke auf ihrem diesem Weg begleitet.
_
Fazit: Ein - nicht nur für Philosophen - hochinteressanter Beitrag zu einem immer wieder aktuellen Thema! Sehr zu empfehlen.

5 Sterne! 

Weitere Infos bei Ludiwg!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen