Sonntag, 30. Dezember 2012

Ganzheitliches Muskeltraining - Max Popov


Innovative Erweiterung des klassischen Yoga
_
Das tägliche Leben macht mehr Spaß, wenn wir Dinge mit Leichtigkeit schieben und ziehen, heben und senken können; wenn wir uns frei beugen, strecken und drehen können; wenn wir äußeren Kräften wie einer drängelnden Menschenmenge und dem Wind geschickt widerstehen können; wenn wir mühelos stehen und sitzen können, wen wir ohne Probleme gehen und laufen können und wenn wir frei von Verletzungen und chronischen Krankheiten sind.“
_
Ein völlig neuartiges Konzept des Yoga-Trainings präsentiert Max Popov in diesem Ratgeberband. Während klassisches Yoga neben einem Beitrag zur dauerhaften Beweglichkeit des Körpers vor allem auf die Schulung der Fähigkeit, innere Einkehr zu üben und zur Ruhe zu kommen zielt, geht es nun vielmehr um eine Stärkung der körperlichen Leistungsfähigkeit. Demnach ermöglicht das sogenannte Weight-Resistance-Yoga einen optimalen Muskelaufbau durch die Kombination von Methoden des Krafttrainings und Yogaübungen.
Popov stellt zu Beginn seines Bandes den geschichtlichen Hintergrund und die Entstehung des Weight-Resistance-Yoga vor. Er spricht außerdem vom persönlichen Nutzen eines solchen Trainings. Die neuartige Methode kommt jedem zugute, auch denjenigen, die vordergründig kaum an einem Krafttraining interessiert sind. Es ist der normale Alltag, der geprägt ist von körperlicher Arbeit, der einen Kraftaufwand voraussetzt. Man denke etwa an typische Arbeiten im Haushalt oder auf dem Weg zur Arbeit. Schon das bloße Treppensteigen erfordert Beweglichkeit und ein hohes Maß an Muskeleinsatz. Hier setzen die Ziele des Weight-Resistance-Yoga an: Es geht um eine Erleichterung täglicher Bewegungsabläufe durch gestärkte Muskelpartien bei gleichzeitiger Schulung meditativer Kompetenzen, die dazu dienen, Belastungen des Alltags hinter sich zu lassen.
_
Nach der Erläuterung von Prinzipien und Funktionsweise dieser Variante des Yogatrainings bietet der zweite Teil der Lektüre praktische Übungsanleitungen, die verschiedene Körperpartien stärken. Hierzu gehört das Schulter- und Ellenbogengelenk, Schultergürtel, Rumpf, Hüftgelenk und Beckengürtel sowie Knie- und Fußgelenk. Anschließend werden im dritten Teil Meditationen vorgestellt.
Alle Erklärungen sind leicht nachvollziehbar und verständlich beschrieben. Allerdings setzen sie voraus, dass man ein Fitnessstudio besucht oder selbst über die entsprechenden Geräte verfügt. Der Schwerpunkt des Buches liegt eindeutig im Bereich des Gewichthebens und Krafttrainings. Hierbei könnten Probleme auftreten, die Theorie in die Praxis umzusetzen. Die besondere Größe des Buches will dem sicherlich entgegenwirken. Ebenso fallen die einzelnen Abbildungen, besonders groß aus, um den Text in ein Studio mitnehmen zu können. Hilfreich wäre jedoch eine zusätzliche, persönliche Anweisung durch einen entsprechenden Trainer.
_
Fazit: Zum Einstieg in das Konzept des Weight-Resistance-Yoga sehr zu empfehlen. 

4 Sterne! 

Weitere Infos bei Lotos!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen