Mittwoch, 10. Oktober 2012

Schutz vor Burn-out - Dr. Manfred Nelting


Jeder ist dabei nun selbst gefragt, sich bewusst für ein Leben ohne Burn-out, aber mit Glücksmomenten und Zufriedenheit stark zu machen. Das bekommt man aber nicht frei Haus geliefert.“
_
Dr. Manfred Nelting, Facharzt für Psychosomatische Medizin und Leiter der Gezeiten Haus Klinik in Bonn, präsentiert seinen Lesern ein umfassendes Konzept zur Prävention von Burn-out. In der heutigen schnelllebigen Zeit lassen Medien und Konsum eine Art Scheinwelt entstehen, die zu einer radikalen Veränderung der Verhältnisse führt und kaum noch Raum bietet für einen achtsamen Umgang mit sich selbst aber auch mit anderen. Der Mensch scheint für eine globalisierte Welt nur unzureichend vorbereitet. Zunehmende Anforderungen an das Individuum sowohl im beruflichen als auch privaten Bereich begünstigen zusammen mit ungebremsten Kommunikationsmöglichkeiten nicht selten ein Entstehen der Burn-out-Erkrankung.
_
Die Ursache liegt dabei zumeist in einer Diskrepanz zwischen Anforderungsdruck und der persönlichen Bewältigungskompetenz. Eine Therapie birgt in jedem Fall Schwierigkeiten, da die Erkrankung einerseits ein hochindividuelles Geschehen aber andererseits zu einem Massenphänomen geworden ist. Und dennoch lassen sich Handlungsimpulse zusammenstellen, die einen Wandel des eigenen Lebens hin zum Positiven ermöglichen.
Neben neuro- und hirnpsychologischen Grundlagen sowie einem fundierten Basiswissen in Bezug auf Erscheinungsformen der Krankheit, stellt Nelting insbesondere unterschiedliche Bestandteile des Burn-out-Schutzes vor. Hierzu zählt vor allem die Gesundheitskompetenz als Fähigkeit, nach Zeiten der Krise erneut zu einem Zustand des Gleichgewichts zu gelangen. Unterstützt wird dieser Prozess durch einen gesunden Schlaf, eine abwechslungsreiche Ernährung, innere Balance und Phasen des Innehaltens und der bewussten Wahrnehmung. Im Text finden sich zahlreiche praktische Anleitungen, die diese Bereiche stärken wollen. Eine dem Buch beigefügte DVD mit QiGong-Übungen, die Körper und Geist stärken, erleichtert die eigene Umsetzung erheblich. Nolting plädiert ebenso für einen angemessenen Umgang mit der Dauererreichbarkeit und fordert seine Leser dazu auf, durch eine Erweiterung der eigenen Perspektive neue Begeisterung und neuen Lebensmut zu gewinnen.
_
Fazit: Ein passiver Alltag, Gefühle der Unzulänglichkeit und eine freudlose Arbeitswelt, in der die Menschenwürde immer weniger wert zu sein scheint, fordern geradezu dazu auf, selbst aktiv zu werden, um einen Burn-out zu verhindern, solange es noch möglich ist. Nelting liefert ein Konzept des Gesundheitsmanagements und der Schutzmöglichkeiten, das jeder Einzelne ohne Probleme umsetzen kann. 

5 Sterne!

Weitere Infos bei Mosaik!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen