Sonntag, 9. September 2012

Verliebt, verlobt,... verrückt? - Amelie Fried/Peter Probst


Die Ehe - eine innige, beglückende Verbindung oder doch Zustand andauernden Wahnsinns?
_
Amelie Fried und Peter Probst wollten es genauer wissen. Beide sind seit 1990 verheiratet und immer noch glücklich liiert. Doch angesichts der aktuellen Scheidungs- und Trennungstendenzen haben sie sich die Frage gestellt, warum ausgerechnet sie noch zusammen sind? Worin liegt das Geheimnis ihrer Ehe?
_
Anhand präziser Recherchearbeit und Gesprächen mit verschiedensten Experten nähert sich das Autorenpaar wesentlichen Merkmalen und versucht so, das Wesen der Ehe zu beschreiben. Ist es wirklich so, dass ein Mädchen beim Eintritt in die Ehe die Aufmerksamkeit vieler Männer gegen die Unaufmerksamkeit eines einzigen eintauscht? Eine Befürchtung wie sie etwa Helen Rowland formuliert. Oder kann es sogar gelingen, ohne den Austausch von Worten miteinander zu kommunizieren und eine einzigartige Verbindung zum Partner aufzubauen?
_
Rückblickend sprechen die beiden Autoren über ihre Ehe, angefangen mit der ersten Begegnung, über erste Streitigkeiten, den ersten gemeinsamen Urlaub und andere Herausforderungen. Schnell zeigt sich dabei, dass sie die Ehe als ein großes gemeinsames Projekt betrachten, das gelingen oder eben auch scheitern kann. Neben eigenen Ansichten bieten sie ihren Lesern hochinteressante Experteninterviews, wie beispielsweise das Gespräch mit Stefan Woinoff, Facharzt für psychosomatische Medizin und Psychotherapie, der zu seinem aktuellen Titel „Überlisten Sie ihr Beuteschema“ befragt wird. Unkonventionelle Meinungen liefert das Interview mit einer Langzeitgeliebten, die scheinbar nicht das geringste Gefühl von Eifersucht kennt oder aber auch das Gespräch mit einem „Betrüger“. Hoffnung und positive Aussichten vermitteln die Aussagen eines Paares, das seit mehr als 50 Jahren glücklich verheiratet ist.
Die beiden Autoren laden ihre Leser außerdem dazu ein, auf eine selbstreflexive Entdeckungsreise zu gehen, z.B. mit Hilfe des Tests „Sind Sie für die Ehe geeignet?“
_
Das Buch bietet ein abwechslungsreiches Lesevergnügen rund um die Ehe. Interessant ist, dass beide Autoren zu Wort kommen und somit verschiedene Themen sowohl aus weiblicher als auch männlicher Perspektive beleuchtet werden. Der Text enthält viele selbstkritische Aussagen, selbstironische Einschätzungen aber auch tiefsinnige Überlegungen. Durch zahlreiche Illustrationen, Zitate, Tests, Interviews und Gesprächsauschnitte gestaltet sich die Lektüre als abwechslungsreiches Erlebnis. Es macht Spaß, sich mit dem Thema zu beschäftigen und Hoffnung zu schöpfen:
In dem Maße, wie die Liebe in dir wächst, wächst auch deine Schönheit; denn die Liebe ist die Schönheit der Seele“ - Aurelius Augustinus
_
Fazit: Ein gelungener, sehr zu empfehlender Text für alle Verliebten, Verheirateten, Zweifler, Befürworter – kurzum für alle an der Ehe interessierten. Ein wunderbares Geschenk für sich selbst oder für Freunde. 

5 Sterne! 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen