Samstag, 7. Juli 2012

Diebe der Nacht - Boris Pfeiffer [Unsichtbar und trotzdem da]


„Es gibt immer einen Weg, man muss ihn nur sehen.“
_
Was es heißt, als Kind in der deutschen Hauptstadt zu leben, wird für die Leser von Boris Pfeiffers Auftaktband der Reihe „Unsichtbar und trotzdem da“ deutlich spürbar. Denn inmitten einer Welt voller Erwachsener sind Kinder regelrecht unsichtbar, vor allem dann, wenn sie sich unauffällig verhalten. Was auf den ersten Blick wie ein riesiger Nachteil erscheint, nutzen die drei Freunde Jenny, Addi und Ağan als große Chance. Denn es gibt immer einen Weg, man muss ihn nur erkennen. Zusammen sind die die Unsichtbaraffen, die spannende Abenteuer erleben und rätselhaften Ereignissen auf die Spur gehen.
_
Im ersten Band „Diebe der Nacht“ treffen der coole Addi, der lässige Ağan und die ebenso hübsche wie kluge Jenny zum ersten Mal aufeinander. Während einer Autogrammstunde im Kadewuppdich lernen sich die Helden der Geschichte, die unterschiedlicher nicht hätten sein können, näher kennen. Die Drei scheinen zuerst nicht so recht zueinander zu passen, schließlich stammen sie doch auch aus sehr verschiedenen Bereichen Berlins: Grunewald, Neukölln und Lichtenberg. Relativ schnell stellen sie aber fest, dass sie vieles gemeinsam haben und sich optimal ergänzen.
Bei einem Versteckspiel während einer Museumstour macht Addi dann eine furchterregende Entdeckung. Einer der Wächter unterhält sich mit einer merkwürdig klingenden Stimme, die direkt aus einem Gemälde kommt. Handelt es sich hierbei etwa um einen Geist? Voller Staunen wendet sich Addi an seine neuen Freunde, die anfangs verwundert sind, aber ihm dennoch bei der Aufklärung des Falls helfen möchten. Unterstützt werden sie von dem gaunerischen Affen Goffi, Addis Haustier, das so manchen hilfreichen Trick auf Lager hat.
_
Boris Pfeiffer präsentiert seinen Lesern eine wunderbare Geschichte voller Spannung und Lebendigkeit. Die drei Hauptcharaktere, die zusammen mit dem Äffchen das Unsichtbar-Team bilden, wachsen einem sofort ans Herz. Durch Pfeiffers gekonnten Umgang mit der aktuellen Jugendsprache zeichnet sich der Text insbesondere durch einen hohen Grad an Authentizität aus. Er ist der Lebenswelt der heutigen Jugend auf gelungene Weise nachempfunden und bietet jungen Lesern ein Tor zu einer neuen abenteuerlichen Welt rund um mysteriöse Begebenheiten und herausfordernde Situationen. Nicht zu verkennen ist dabei der didaktische Mehrwert. Hier geht es vor allem um den hohen Wert echter Freundschaft, der die Protagonisten über sich hinauswachsen lässt.
-
Fazit: Die perfekte Einstiegslektüre für junge Leser. Denn wer einmal beginnt, wird sich so schnell nicht losreißen können von den Unsichtbaraffen. So macht Lesen Spaß! Wunderbar! 

5 Sterne! 

Weitere Infos unter: www.borispfeiffer.de

Kommentare:

  1. Toller Blog. :)
    Würde mich freuen, wenn du auch mal bei mir vorbeischauenwürdest. :)
    Natürlich würde ich mich auch freuen, wenn ich dich unter meinen Lesern begrüßen könnte. :)
    Liebe Grüße ♥
    http://www.trends-fashion-makeup-more.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Aber sicher doch! Danke ebenfalls für den Besuch!

    AntwortenLöschen