Sonntag, 24. Juni 2012

Schamanische Heilung - Monnica Hackl


„Immer dann, wenn bei bester wissenschaftlicher medizinischer Behandlung keine Erfolge zu erreichen sind, muss man sich der anderen, energetischen Seite des menschlichen Wesens zuwenden.“
_
Viel zu oft gerät die klassische Schulmedizin an ihre Grenzen oder begonnene Therapien zeigen nur wenig Erfolg. Eine Alternative bietet die Rückbesinnung auf eine der ältesten Heilmethoden der Menschheit. Denn schamanische Heilbehandlungen zielen nicht nur auf eine Regeneration physischer Leiden, sondern wollen vielmehr die psychische Seite des Patienten erneuern. Vor allem krank machende Blockaden und negative Energien gilt es zu bearbeiten. Hier sieht die Autorin Monnica Hackl einen Ansatz, wie schamanische Heiltechniken in ergänzender Weise positiv genutzt werden können. Sie selbst gehört heute zu einer der bekanntesten schamanischen Heilerinnen, die bereits mehrere Bücher zu diesem Thema verfasst hat und zusätzlich in der Ausbildung künftiger Heilpraktiker und Therapeuten im Bereich der Naturheilkunde tätig ist. In diesem Band bietet sie den Lesern detaillierte Einblicke in die schamanischen Künste und erklärt präzise, welche Übungen und Techniken selbst angewandt werden können. So ist ein Trancezustand wesentliche Voraussetzung zur Aktivierung körpereigener Energien.
_
Ausgehend von ihren eigenen Erfahrungen als schamanische Heilerin beschreibt sie ihre Vorgehensweise während einer typischen Behandlung. Wichtige Begrifflichkeiten im Schamanismus wie etwa Seelenverlust und Soulretrieval, Überblenden oder Epigenetik werden in verständlicher Weise beschrieben. Auch bestimmte Glaubensvorstellungen eines Schamanen, die derer der gängigen Religionen nicht sonderlich widersprechen, werden vorgestellt. Dazu zählt besonders die Vorstellung von einer Weiterexistenz der Verstorbenen oder der Glaube an höhere Mächte. Neben diesen interessanten Erläuterungen werden an einigen Stellen des Textes aber auch Bereiche thematisiert, die einem in schamanischer Heilkunst unwissenden Leser auf den ersten Blick doch sehr befremdlich erscheinen. Ein Beispiel wäre die Aufforderung der Autorin, das persönliche Krafttier als Quelle neuer Energie zu finden. Viele Ausführungen sind tief im Schamanismus verwurzelt und sicherlich in erster Linie für solche Leser geeignet, die bereits über Wissen und Kenntnisse verfügen. Viele Statements von Ärzten zeigen, dass diese Form des Heilens durchaus ernst genommen werden kann. Allerdings braucht man als Leser nach der Lektüre dennoch einen erfahrenen Therapeuten, um die beschriebenen Methoden anwenden zu können. Der Text ist dennoch gut geeignet, um sich einen ersten Überblick zu verschaffen.
_
Fazit: Interessante Einblicke in die Welt der schamanischen Heilkunst.

3 Sterne! 

Weitere Infos bei Ansata! 

Kommentare:

  1. Vielen lieben Dank für deinen Besuch und deinen Kommentar - ich habe die Gelegenheit genutzt und mal wieder bei dir vorbeigeschaut.
    LG Bine

    AntwortenLöschen
  2. Hi!

    Ich bin gerade bei der Google Suche auf diesen Beitrag aufmerksam geworden.
    Derzeit verbringe ich sehr viel Zeit mit dem Thema Schamanismus und erwäge sogar eine Schamanismus Ausbildung zu machen. Ich werde mir auf jeden Fall, das buch als ergänzende Literatur kaufen.
    Vielen lieben Dank
    Tommy

    AntwortenLöschen