Freitag, 25. Mai 2012

Männer sind wie Schuhe - Hera Lind


„Männer sind wie Schuhe. Sie können uns größer und schöner wirken lassen, unsere positive Seiten unterstreichen. … Sie können uns den Rücken stärken, uns wunderbar wärmen und Halt geben. … Andere sehen fantastisch aus, hinterlassen aber böse Spuren...“
_
Dieser von der Autorin Hera Lind initiierte Vergleich scheint bei näherer Betrachtung durchaus passend. Denn zwischen Männern und Schuhen lassen sich tatsächlich einige Gemeinsamkeiten feststellen. Und so manche Frau wird früher oder später vor die Frage gestellt: bequemer Schnürschuh oder atemberaubender High Heel?
_
So ergeht es auch Lotta. Sie lebt als Inhaberin einer Musikschule in dem kleinen Örtchen Heilewelt und führt ein beschauliches, ruhiges Leben mit drei Kindern und Lebensgefährte Jürgen. Ihre einzige Sorge sind übermotivierte Eltern, die das musikalische Talent ihrer Sprösslinge schonungslos durchsetzen wollen und ihr damit gewaltig auf die Nerven gehen. Doch als Lotta eines Tages auf den Soloflötisten der Wiener Philharmoniker trifft, gerät ihr Leben völlig aus der gewohnten Bahn. Im Vergleich mit Schuhen ist Christian ein wahres Prachtexemplar, in das man sich sofort verliebt und unbedingt haben möchte. Voller Charme erobert er sofort Lottas Herz und stellt sie damit vor ganz existenzielle Fragen. Schließlich möchte Jürgen ihre langjährige Beziehung allmählich durch eine Heirat offiziell machen. Ein logischer Schritt, vor allem wenn man bedenkt, dass er als Bankdirektor Lottas Musikschule finanziell unterstützt. Ist es klug, diese Sicherheit nun aufzugeben? Sollte sie nicht lieber dankbar sein, für das bequeme Leben, das ihr Jürgen ermöglicht …?
_
Gleichzeitig geht es um Anita, Christians Frau. Für die ehemalige Stewardess, deren Ehemann sie damals in ihrer Modelkarriere unterstützte, ist er der nicht mehr funktionsfähige Schuh. Und das obwohl er seine hübsche Frau vergöttert und ihr dank seinem guten Verdienst ein luxuriöses Leben bietet. Aber Christian verbringt als Teil der Wiener Philharmoniker nicht einmal an Weihnachten seine Zeit zu Hause im Kreis der Familie...
_
Beide Frauen, sowohl Lotta als auch Anita leiden unter ihrer gegenwärtigen Beziehung. Und trotz der unterschiedlichen Situation haben sie einiges gemeinsam. Herd Lind lässt ihre Leserinnen teilhaben an dem Gefühlsleben beider Protagonistinnen und ihren turbulenten Verwicklungen rund um Ehe, Familie, Karriere und das eigene Selbstbewusstsein. Auf ebenso humorvolle wie tiefsinnige Weise darf man eintauchen in eine Geschichte, die nicht nur den beiden Protagonistinnen dabei hilft, auf der Suche nach dem richtigen Schuh voller Mut die Wahrheit zu erkennen.
-
Fazit: Ein Buch, das Spaß macht. Eine heitere Geschichte, die zu denken gibt. Eine empfehlenswerte Lektüre über zwei der schönsten Dinge – Männer und Schuhe!  

5 Sterne! 

Weitere Infos beim Diana Verlag!

Kommentare:

  1. Vielen dank für die Rezension, das Buch steht auch auf meiner Wunschliste :-)
    lg Sonja

    AntwortenLöschen
  2. Hello dear,
    maybe you would like to follow each other's blogs with GFC or via bloglovin? or even both?

    wolffashion.blogspot.com

    have a nice day!
    gV

    AntwortenLöschen
  3. Dein Blog gefällt mir sehr gut, eine super Idee wirklich :))

    AntwortenLöschen
  4. Herzlichen Dank für eure lieben Rückmeldungen!
    :)

    AntwortenLöschen
  5. Ein suuuuper Blog :) gefällt mir totla gut !!

    Hast nun eine Leserin mehr :). Wenn du Lust
    hast schau doch mal bei mir vorbei & vll darf
    ich dich ja bald als neue Leserin begrüßen :)
    würd mich total freuen !!

    Liebe Grüße & bis bald <3
    Alex
    http://my-little-wonderworld.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  6. super schöner blog, bin immer auf der suche nach tollen büchern, hast einen neuen leser :)

    xx

    AntwortenLöschen