Montag, 14. November 2011

Leseblüten - Zwischen Zeilen 2011


Zeit zu gehen.

An einem lauen Abend im Frühsommer stelltest Du mir die Frage, was eigentlich aus unserer Beziehung geworden sei. Und ob wir nicht endlich mal heiraten sollten.“

_

Trauer, Wut, Angst, Verzweiflung, Einsamkeit, Hoffnung, Freude, Dankbarkeit, Glück, Liebe ...

nichts ist spannender und facettenreicher als menschliche Emotionen. Doch wodurch sind sie entstanden? Was hat einen Menschen dazu veranlasst, in einer bestimmten Situation genauso zu empfinden? Was bedeuten Gefühle für das eigene Leben? Für das aktuelle Dasein, im Rückblick auf die Vergangenheit, aber auch im Hinblick auf die Zukunft?

Emotionen bewegen, begeistern, faszinieren. An den unterschiedlichen Dimensionen der Gefühle in Verbindung mit den unterschiedlichsten Lebenswegen einzelner Menschen lässt diese Anthologie ihre Leser teilhaben.

_

Entstanden ist eine Sammlung von Briefen und Briefgeschichten, die tiefe Einblicke in das Seelenleben ihrer Protagonisten offenbart und an Sehnsüchten, Leidenschaften aber auch Kummer und Sorgen der einzelnen Figuren partizipieren lässt. Der Brief einer Mutter beispielsweise, die sich vom Leben und von ihrer Tochter verabschiedet, da sie wegen ihrer unheilbaren Krankheit sterben muss und ihrem Kind künftig nicht mehr zur Seite stehen kann. Abschiedsbriefe, die den unbeschreiblichen Schmerz nach dem Verlust eines geliebten Menschen in Worte zu fassen versuchen. Briefe, die rückblickend ein ganzes Leben in all seinen Höhen und Tiefen erzählen und etwa vor dem bevorstehenden Gedächtnisverlust durch eine Alzheimererkrankung vor allem die positiven Seiten des Lebens in Erinnerung rufen wollen. Briefe an die große Liebe gewidmet. Briefe von Kindern, Briefe an Kinder und ganz persönliche Tagebucheinträge machen genau das spürbar, was zwischen den Zeilen mitschwingt. Den 35 Autoren aus Deutschland, Italien und der Schweiz ist es wunderbar gelungen, mit „Zwischen Zeilen 2011“ eine Anthologie entstehen zu lassen, die wie keine andere die Gefühle der Leser anspricht und es vermag, jeden einzelnen in seinem Herzen zu bewegen. Es darf mitgeweint, mitgelacht und mitgefiebert werden.

_

Fazit: Den Leser erwartet die geballte Ladung Gefühl! Der perfekte Text, gerade für kalte Wintertage. Eingekuschelt vor dem Kamin mit den Figuren träumen und ganz persönliche und emotionale Beiträge eindecken. Ein Buch, dessen Texte man durch und durch genießt.


5 Sterne!

Weitere Informationen zum Titel: www.piepmatz-verlag.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen