Dienstag, 24. Mai 2011

Lass los. Sei wer du bist - Sheila Walsh

„Lass deinen Glauben nicht so sehr eine Theorie sein, als vielmehr eine Liebesbeziehung. (G.K. Chesterton)“
_
In dem hektischen, stressigen Alltag, dem jeder von uns in der heutigen Zeit ausgesetzt ist, angefangen von Schulkindern über Arbeitnehmer bis hin zu Pensionierten, verlieren wir immer mehr aus dem Blick, worauf es eigentlich ankommt im Leben. Zunehmende Sorgen, Ängste und Nöte enden nicht selten in sowohl körperlichen als auch psychischen Erkrankungen oder gar tiefsten Depressionen.
Sheila Walsh, die selbst unter diesen Belastungen litt, berichtet in ihrem Buch von Erlebnissen und gibt ganz praktische Tipps, wie sich solche Probleme überwinden lassen. Hilfreiche Stütze für jeden Glaubenden ist dabei in erster Linie die Liebe und Gnade Gottes.
_
In einem einleitenden Kapitel geht sie der Frage nach, wie wir Gottes Gnade im Alltag entdecken und dadurch letztlich auch ein mangelndes Selbstwertgefühl überwinden können. Wie lassen sich negative Emotionen wie etwa Wut, Bitterkeit oder Schuldgefühle bewältigen? Oder hartnäckige Gewohnheiten und Scham abgelegen? Konkrete Beispiele lehren den Leser, wie man von neuem lernt, den eigenen Selbstwert zu schätzen und auch anderen Menschen zu helfen. Positive Gefühle über uns selbst werden eindeutig Gott zugeordnet, während negative, destruktive Gedanken bzgl. unserer Eigenwahrnehmung auf die Seite des Bösen geordnet werden. Besonders nützlich sind die Kapitel, in denen es darum geht, die Vergangenheit loszulassen, um frei leben zu können, sowie diejenigen Textstellen, die Ratschläge im Umgang mit anderen Menschen geben, um dadurch zu lernen, andere nicht voreilig zu verurteilen.
Das Buch ist eine sinnvolle Stütze zur Selbstreflektion, zum verbesserten Umgang mit sich und seinen Mitmenschen. Schließlich kann man erst zur besten Version seiner selbst werden, wenn alle Belastungen überwunden sind und man losgelöst in ein freieres Leben startet.
_
Die 18 Kapitel des Buches beginnen jeweils mit einer Kombination aus Zitaten der Heiligen Schrift und Aussprüchen bekannter Persönlichkeiten zum jeweiligen Themenfeld. Es darf über die persönliche Bedeutung dieser Worte nachgedacht werden. Sie alle sollen einen individuellen Zugang zu den angesprochenen Bereichen ermöglichen. Den Abschluss eines jeden kapitels bilden Loslass-Gebete der Autorin. Der Mix aus Erfahrungsberichten, Geschichten, Hinweisen und konkreten Beispielen macht den Text nicht nur abwechslungsreich, sondern ebenfalls anschaulich. Die von Walsh gemachten Vorschläge nimmt der Leser dankbar auf.
_
Fazit: Lass los. Sei, wer du bist! hält sein Versprechen. Genau diese Entwicklung wird dem Leser angeboten, nämlich ein freies, unbeschwertes Leben zu führen. Ein gewinnbringender, spiritueller Ratgeber insbesondere für schwierige Lebensphasen.

5 Sterne!

1 Kommentar:

  1. Halli Hallo,
    hübscher Blog. Hab mich mal als Leser registriert.
    Vielleicht magst du ja auch mal auf meinem vorbei schauen. Ist aber noch ganz frisch.
    Werde hier jedenfalls mal wieder rein gucken.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen