Samstag, 14. Mai 2011

Gesundheit aus der Apotheke Gottes - Maria Treben

In der heutigen Zeit sind nicht nur Berufstätige, sondern immer häufiger auch Kinder und Jugendliche, ja sogar Pensionierte von akuten Stresssituationen betroffen, die negative Auswirkungen auf das gesundheitliche Wohlbefinden unseres Körpers haben. Zunehmend entstehen Krankheitsbilder, die mit den Methoden der klassischen Schulmedizin scheinbar nicht mehr bekämpft werden können. Aus diesem Grunde suchen immer mehr Patienten Hilfe in der homöopathischen Alternativmedizin.
Maria Treben, die bereits mehrfach Bestseller zu naturheilkundlichen Verfahren veröffentlicht hat, möchte ihre Leser auf die natürlichen Heilkräfte eben dieser aufmerksam machen, die Heilungsprozesse in vielfacher Weise beschleunigen und zu einer allgemeinen, körperlichen Ausgeglichenheit beitragen können. Ihr Motto dabei lautet: "Der Herr lässt die Arznei aus der Erde wachsen und ein Vernünftiger verachtet sie nicht." Sirach 38,4.
_
In einem ersten, einleitenden Teil findet der Leser eine Erläuterung zum richtigen Sammeln, Aufbewahren und Zubereiten von Heilkräutern. Welcher Ort eigent sich zur Lagerung?
Wann ist die beste Zeit zur Ernte? Solche une ähnliche Fragen werden geklärt, bevor sie die einzelnen Heilkräuter aus der Apotheke Gottes vorstellt. Neben einer Zeichnung des jeweiligen Gewächses benennt sie Anwendungsgebiete und gibt Tipps zum angemessenen Umgang der Anwendungsarten. Wichtige Heilpflanzen sind etwa Salbei, Löwenzahn, Brennnessel oder Schafgarbe. Anschließend nimmt Treben besondere Krankheitsbilder näher in den Blick und macht konkrete Behandlungsvorschläge beispielsweise für Arthrose, Blasenschwäche, Multiple Sklerose, Schlaganfall, Haut- oder Darmprobleme u.v.m. Am Ende des Buches findet man ein übersichtliches Stichwortverzeichnis in alphabetischer Reihenfolge sowie farbige Illustrationen, die ein genaueres Studium und ein erleichtertes Erkennen der jeweiligen Pflanzen ermöglichen.
_
Fazit: Ein lohnenswerter, gewinnbringender Ratgeber; interessant und lehrreich zugleich. Es ist schön, auf Rezepte der Natur zurückgreifen zu können, die helfen ganz ohne Nebenwirkungen.

5 Sterne!

Ich bedanke mich herzlich bei Ennsthaler!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen