Mittwoch, 27. April 2011

Katja Kessler - Der Tag, an dem ich beschloss meinen Mann zu dressieren



"Zwischen Mann und Frau gibt es keine Chancengleichheit! Ein Mann hat immerhin die Chance eine Frau zu bekommen. Und was bekommen wir Frauen? Höchstens einen Mann."

_
Katja Kesslers Kolumnen handeln von all jenen Dingen, mit denen sich viele Frauen beschäftigen müssen. Neben Familie- und Jobmanagement, den Eskapaden der Schwiegermutter, Party-Peinlichkeiten oder der Pflege der Kleinen zählt dazu vor allem der Umgang mit dem eigenen Mann. Die Autorin berichtet einiges an humorvollen Begebenheiten und Erfahrungen, die sie mit ihrem Mann erlebt hat. Gleichzeitig lässt sie ihre Leser rückblickend an früheren Erlebnissen an der Uni oder bei dem ein oder anderen Date teilhaben, die wesentlich von Männern geprägt wurden.
Ihr eigenes Exemplar Mann nennt sie im gesamten Text Schatzi. Diese Bezeichung ist nicht nur witzig oder selbstironisch, sondern bringt vielmehr zum Ausdruck, dass irgendwie doch alle Männer gleich sind. Kennt man einen, kennt man alle, eine These, die sich bei der Lektüre zu bestätigen scheint. Nicht selten entdeckt man dabei Gemeinsamkeiten mit Katjas Schatzi und dem eigenen Schatz, über die man schmunzeln darf. Frauen lieben eben die einfachen Dinge des Lebens, die Männer. Wie frau ein Zusammenleben mit eben diesen günstigerweise gestalten kann, wird im Text verraten.
_
Besonders interessant sind die _16 in Stein gemeißelte Regeln im Leben einer Frau_ oder die _Männerbedienungsanleitung, die auf keinen Fall in die Hände des Gegners fallen darf_. Für den Fall, dass sich der eigene Mann mal nicht zu benehmen weiß, werden einige Tipps gegeben, wie er an den Rande des Wahnsinns getrieben werden kann.
Hier ein Beispiel:
"Sein geliebtes Handy-Aufladekabel aus seiner geliebten Steckdose ziehen und in einer Egal-Steckdose wieder einstöpseln."
Der Schreibstil der Autorin ist sehr angenehm und abwechslungsreich. Sie erzählt Witziges aus ihrem Leben sowie Anekdoten rund um den Umgang mit Männern. Die vielen Post-Its mit Zitaten zum Thema Mann, von berühmten Männern und Frauen stammend, verleihen dem Text eine unvergleichliche Leichtigkeit. Interessant sind die vielen Fotos, die Katjas Privatleben dokumentieren. Listen, Briefe, Illustrationen oder News-Flash Einschübe á la N-TV am unteren Seitenrand tragen zu einem sehr offenen, modernen Leseerlebnis bei.
_
Fazit: Herrlich komisch. Es darf laut gelacht werden. Gerade für Frauen ist das Buch ein wahrer Genuss, eine Fundgrube guter Laune! Ein modisches Accessoire für die Handtasche, ein gutes Geschenk für sich selbst oder eine Freundin, das Spaß macht.

4 Sterne!

Ein herzliches Dankeschön an den Diana Verlag!

Kommentare:

  1. Hi Sophia, ich habe die Autorin gestern Abend auf dem "Roten Sofa" bei DAS gesehen. Erfrischend und ich denke genauso ist das Buch auch. Es wird auf meiner "Kaufen"-Liste verbucht! Vielen Dank für die Rezi
    LG HANNE

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Hanne,
    schön, dass dir die Rezension gefällt! Genauso ist das Buch auch, erfrischend und vor allem quietschbunt. Da macht das Durchblättern schon Spaß. Ich wünsche dir frohe Lesestunden!
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen