Dienstag, 15. März 2011

Ernster als Liebe - Peter Goldsworthy


"Jedes Jahr der Kindheit ist ein Jahr der ersten Male und der neuen Entdeckungen,..."
_
Robbie, Sohn des Polizeichefs, verbringt die Freizeit mit seinem Freund Billy. In der kleinen Stadt passiert nicht viel, bis eines Tages eine neue Lehrerin erscheint, Miss Peach. Sie ist anders als alle anderen Lehrerinnen, auf der einen Seite unscheinbar und doch gleichzeitig faszinierend, vor allem für Robbie. Sie trägt modische Kleidung, raucht und fährt Vespa. Nun ist Robbies Interesse für Lyrik geweckt. Er gibt seiner Lehrerin Texte, die sie mit Begeisterung liest. Dieses Verhalten wird fälschlicherweise als Liebe missverstanden und ein gefährliches Spiel kommt in Gang, denn Robbie kann fast schon zwanghaft nicht mehr von Miss Peach lassen. Sogar ihre Privatsphäre beachtet er nicht. Wird ihr die Tatsache, dass sie ein amoureuses Verhältnis mit einem fast doppelt so alten Professor hat zum Verhängnis? Oder wird sie sogar auf die Gefühle ihres Schülers eingehen?
_
Peter Goldsworthy, ein in Australien lebender Arzt und Schriftsteller, liefert mit "Ernster als Liebe" ein Werk, das zum Nachdanken anregt über die Macht der extremen Emotionen und Leidenschaften. Unverblümt wird gezeigt, wozu der Mensch und insbesondere auch Kinder und Jugendliche fähig sein können, wenn sie von falschen Illusionen erfüllt sind.
Der Text erinnert stark an Wedekinds "Frühlings Erwachen", denn auch hier hat Sexualität fatale Konsequenzen für die Protagonisten.
_
Der Protagonist des Stücks erzählt aus der Ich-Persepktive rückblickend von seinen Erlebnissen in den Jahren 1963/1964. Diese Erzählweise macht die Gliederung der Kapitel in Vorher, Während und Nachher verständlich. Seine Leidenschaft für Science-Fiction-Stories ist ein Indiz sein gestörtes Verhältnis zur Realität. Hier entwirft er auch sexuelle Utopien, die im wahren Leben nicht umsetzbar sind. Als Leser verfolgt man die Entwicklung des Jungen mit Interesse, der Text ist angenehm lesbar.

4 Sterne!

Ich bedanke mich herzlich bei Zsolnay!

Kommentare:

  1. That is really helpful. It provided me a number of ideas and I'll be placing them on my web site eventually. I'm bookmarking your blog and I'll be back. Thanks again!

    cheap cialis

    AntwortenLöschen
  2. You're welcome! I'm thankful for the nice compliments and your idea to bookmark my blog. Please tell me where I can find your website.

    AntwortenLöschen