Sonntag, 20. Februar 2011

Rezension: Alles Liebe! - Folke Tegetthoff


Alles Liebe! Alle Liebesmärchen von Folke Tegetthoff.


Liebesmärchen im bunten Mix.

"Ein Augenblick Liebe ist ein kleines Stück der Unendlichkeit."
_
Folke Tegetthoff, dessen Liebesmärchen seiner eigenen, bislang 30 Jahre andauernden Liebe gewidmet sind, erscheinen nun erstmals in diesem Buch als Sammlung. Die ungebrochene Popularität als Märchendichter seit 1979 kann der Leser spätestens bei der Lektüre dieses Bandes gut nachvollziehen.
Ob romantisch, humorvoll, klassisch oder mysteriös, die Erzählungen bieten nicht nur eine bunte Mischung an Stimmungen, sondern vielmehr auch an unterschiedlichen Märchenelementen. Es treten Könige auf, Prinzessinnen und Prinzen, aber auch Pflanzen, Tiere und Gott selbst. So beklagt sich ein unzufriedener Mann, der nicht in der Lage ist, sein Glück zu erkennen, in Gottes Büro (Das Märchen von der Unzufriedenheit) und ein einfacher Bäckerbursche kämpft für die Liebe zur Königstochter und die damit verbundenen Aufgaben des Königs (Die ganze Welt im Fingerhut).
_
Besonders gut gefallen mir die Botschaften und verborgenen Wahrheiten, die sich hinter den einzelnen Märchen verstecken. Auch der abwechslungsreiche Sprachgebrauch verleiht jedem Text den Charakter des Außergewöhnlichen.
Je nach Lust und Laune können die Texte ausgewählt werden, z.B. nach der Länge des Textes oder nach dem am meisten ansprechenden Titel. Die Postkarte mit dem Motiv des Covers kann wunderbar als Lesezeichen verwendet werden.

Fazit: Poetisch, verzaubernde Worte.
"Es ist ein Märchen, hieß es, ein wahr gewordenes Märchen."

Image and video hosting by TinyPic Image and video hosting by TinyPic Image and video hosting by TinyPic Image and video hosting by TinyPic

Herzliches Dankeschön an den Haymon Verlag.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen