Mittwoch, 19. Januar 2011

Dark Moon - Claire Knightley


Ein unvergleichliches Leseabenteuer, mysteriös und voller Spannung!
_
Ebenso wie das Cover des Titels überzeugt der Text mit atemberaubender Schönheit.
Das Leben der jungen Lydia verläuft in geregelten Bahnen. Sie wächst in wohl behüteten Familienverhältnissen auf, mit einem guten Verhältnis zu ihren Eltern. Außerdem genießt sie die gemeinsame Zeit mit ihrer Großmutter und ihrem Freund Mark. Schon seit mehreren Jahren sind die beiden ein Paar. Ihre Beziehung besteht aus gegenseitigem Vertrauen und Respekt.
Doch diese heile Welt droht sich aufzulösen, als Lydia eines Tages ein totes Reh am Straßenrand entdeckt, völlig geschändet und ausgeblutet.
_
Während die meisten Anwohner ruhig und gelassen reagieren, merkt die junge Frau sofort, dass hier etwas nicht stimmt. Ihre Ahnung scheint sich zu bestätigen, als die rätselhaften Tiermorde zunehmen. Mit dem plötzlichen Auftauchen von Emilia Frazetta, einer älteren Dame, die aus ungeklärten Gründen um einiges jünger erscheint als ihr tatsächliches Alter, stellt sich für Lydia ein abrupter Wechsel ihres Lebens ein. Nichts wird mehr, so sein wie es einmal war.
_
Wenig später lernt sie Jack kennen, einen jungen Mann, der in ihr ein Gefühl der Angst und zugleich tiefe Leidenschaft auslöst. Die Protagonistin entdeckt an sich bisher ungeahnte Fähigkeiten und wird in eine neue, dunkle Welt gezogen. Denn Jack ist kein normaler Mann, er ist ein unglaublich gut aussehender Vampir, der sie mit Rosenduft betört. Zusätzlich werden neue Geheimnisse entschlüsselt, die die Existenz ihrer Familie betreffen. Lydia hat mit der veränderten Realität zu kämpfen, muss sich vielen Gefahren stellen und ist hin und her gerissen zwischen zwei Männern:

„Ich liebte Mark. Das war mir niemals klarer gewesen als in jenem Augenblick, als er beinahe in meinem Arm gestorben war. Aber ich liebte auch Jack! Jede Sekunde musste ich an ihn denken. Und diese Liebe war ganz anders als die, die ich für Mark empfand. Sie war wie ein Feuer, heiß und verzehrend ...“
_
Fazit: Ein sehr empfehlenswerter Text, der sowohl Spannung als auch Romantik und Action mitbringt. Als Leser wird man regelrecht hineingezogen in die Geschichte und ist nicht mehr dazu in der Lage, sich von dem Buch zu lösen. Schließlich möchte man wissen, was die rätselhaften Erscheinungen zu bedeuten haben und für welche Liebe sich Lydia entscheiden wird. Unbedingt lesen!

Image and video hosting by TinyPic
5 Sterne!

Ich bedanke mich bei Ravensburger für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares!

Kommentare:

  1. Ich muss gestehen, die Beschreibung klingt mir sehr klischeehaft, nach dem Motto "alles schon mal gelesen". Aber mittlerweile ist es wohl eh schwer geworden, dem Vampirgenre noch was eigenes hinzuzufügen. Aber deine Cheerleader-Smileys ermuntern mich schon dazu, es zu lesen :-)
    Ist das Buch denn in sich abgeschlossen?

    AntwortenLöschen
  2. Es ist wirklich schwer geworden, in dem Bereich noch etwas neues zu finden. Das Buch ist in sich abgeschlossen. Es ist kein Start einer neuen Reihe und kann ohne weitere "Verpflichtungen", so will ich es mal nennen, gelesen werden. Auch ein Punkt, weswegen ich mich dazu entschlossen habe. Zu viele Triologien können auf Dauer auch nerven, gerade im Genre Fantasy.
    Dark Moon bietet eine spannende Geschichte, du kannst hier ruhig der Ermunterung der Smilies folgen.

    AntwortenLöschen