Samstag, 18. Dezember 2010

Ich - einzigartich - John Ortberg


"...wer mit Christus lebt, wird ein neuer Mensch. Er ist nicht mehr derselbe, denn sein altes Leben ist vorbei. Ein neues Leben hat begonnen! (2.Korinther 5,17)."
_
John Ortberg, Pastor einer Presbyterian-Gemeinde in Kalifornien, vermittelt auf eindrucksvolle Weise seine Botschaft. Er möchte, dass sich die Leser dieses Buches zu Gottes bester Vision Ihrer Selbst entwickeln. Der Text dient als Hilfe und Unterstützung auf dem Weg der Entwicklung.
_
Nach Ortberg geben uns gerade die Momente, in denen wir uns selbst überraschen und in unseren Handlungen über uns hinaus wachsen einen Eindruck von dem, wozu wir geschaffen wurden. Dieses Potential sollte genutzt werden, damit solche Momente immer häufiger werden und wir uns in unserer Einzigartigkeit, die Werk Gottes ist, optimal entfalten können.

Der Text gliedert sich in folgende Kapitel:
> Meine Identität finden
> Mit dem Geist fließen
> Mein Denken erneuern
> Meine Zeit nutzen
> Meine Beziehungen vertiefen
> Mein Erleben verwandeln
> In die Welt hinausfließen
_
Der Text ist angenehm zu lesen. Die wichtigsten Aussagen werden in Kästchen hervorgehoben oder noch einmal zusammengefasst. Zusätzlich enthält das Buch viele Zeichungen und Schaubilder, die Zusammenhänge deutlich machen. In einer eindeutigen, radikalen Sprache sagt und Ortberg, worum es wirklich geht. Wir sollen unser altes Ich begraben und zu einem neuen, verbesserten Exemplar unserer Selbst finden.
_
Positiv finde ich, dass bei diesem Bemühen zwischen dem inneren und dem äußeren Mensch unterschieden wird und dass der Autor gezielt versucht, die jeweils individuellen Schwächen positiv zu betrachten und ihnen sogar ein Nutzen zuzusprechen. Er entfernt sich dabei von weit verbreiteten Vorurteilen, wie z.B. der Vorstellung, Christen würden keine Freude am eigenen Leben empfinden oder zu sehr in Regeln verharren. Dabei möchte Gott, dass wir das Leben als Geschenk betrachten und Freude empfinden.
_
Fazit: Das Buch kann dazu verhelfen, den Alltag positiver zu betrachten und den eigenen Blickwinkel zu verändern. Sehr interessant und sehr empfehlenswert.

5 Sterne

Für dieses Rezensionsexemplar bedanke ich mich herzlich bei GerthMedien!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen