Freitag, 8. Oktober 2010

Oceania - Hélène Montardre


Wie der Titel schon andeutet geht es in Oceania um die Macht des Wasser, genauer gesagt um eine Zukunftsvision mit katastrophalem Ausmaß.
Die Welt steht vor einer ultimativen Veränderung.
Nichts wird mehr so sein, wie es einmal war.
_
Durch die Klimaveränderung ist der Meeresspiegel so stark gestiegen, dass an ein normales Leben in Europa nicht mehr zu denken ist. Fernseher funktionieren nicht mehr, der Verkehr ist größtenteils eingestellt, Flugzeuge fliegen schon lange nicht mehr, Menschen an Küstengebieten leben in völliger Isolation von der Außenwelt und in größeren Städten herrscht das reinste Chaos. Nur die USA sind durch den Bau eines riesigen Dammes vor den Gefahren der Klimaveränderung unberührt, während die restliche Welt dem Untergang geweiht scheint.
-
Flavia, die junge Heldin, lebt bei ihrem Großvater in Frankreich. Er beobachtet als Späher die Klimaveränderungen schon lange mit Besorgnis. Nun möchte er seine Enkelin in Sicherheit wissen. Nach der gescheiterten Teilnahme bei einem Wettbewerb mit dem Hauptpreis eines befreienden Tickets in die USA, kann er für seine Enkelin einen Platz auf einem Segelboot organisieren. Dort lernt sie eine Gruppe Jugendlicher kennen, deren Eltern als Wissenschaftler in weitere Geheimnisse und Gefahren eingeweiht sind.
Kurz vor dem Erreichen der USA gerät das Segelboot in einen Sturm. Doch Flavia kann gerettet werden. Zusammen mit Chris begibt sie sich auf die abenteuerliche Reise durch diese neue, von der Außenwelt isolierte Zivilisation.
Am Enge folgt der Entschluss wieder nach Eurpoa zurückzukehren.
_
Der Text liest sich, trotz der Fülle, sehr gut und sehr schnell. Die Schrift ist ansprechend und nicht zu klein gestaltet, einzelne Kapitel sorgen für eine gute Übersicht. Das Buch bietet neben der Auseinandersetzung mit dem aktuellen Thema der Klimaveränderung Spannung, Abenteuer und eine Romanze. Für jeden Geschmack ist etwas dabei.
Besonders interessant sind die beschriebenen Veränderungen der Lebensumstände, mit denen sich die Protagonisten befassen müssen im Vergleich zu unseren heutigen Lebensbedingungen.
Fazit: Ein durchaus gelungener Jugendroman, der zum Nachdenken anregt, aktuelle Bezüge aufweisen kann und hochinteressant und spannend ist. Auf die weiteren Teile der Trilogie darf sich gefreut werden:
> Oceania: Weißer Horizont 2
> Oceania: Insel des Lichts 3

4 Sterne


Vielen Dank an Kosmos!

Kommentare:

  1. Na das klingt doch wirklich spannend. Ich mag Endzeit-Romane. Dieses hier wandert gleich mal auf meinen Wunschzettel. LG

    AntwortenLöschen
  2. Es ist auch spannend, absoult. Vor allem das entworfene Bild der USA.

    AntwortenLöschen
  3. Das werde ich mir mal merken- klingt nach einem Feierabend-Abenteuer-für-lange-Abende!

    AntwortenLöschen
  4. freu mich schon auf den zweiten teil

    AntwortenLöschen
  5. Der zweite Teil soll auch sehr gut sein, bei der spannenden Geschichte :)

    AntwortenLöschen
  6. das ist ein sehr spannendes Buch und ich lese auf jeden Fall die anderen zwei Baänder auch

    AntwortenLöschen
  7. Hallo und Hilfe!

    Ich habe zunächst den ersten Band gelesen und war total gefesselt. Vor allem ab der Stelle wo Flavia in den USA "ankommt" hat mich persönlich sehr berührt und sogar am Ende mitfühlender Weise aus der Fassung gebracht! ("obwohl" ich als Vater von 2 Kindern eigentlich sonst nicht so emotional reagiere...)

    Kurz: Ich war zuerst vom Ende des 1. Bandes ergriffen, um gleich hierauf festzustellen, dass es 2 Folgebände gab. Die habe ich freilich ebenso mit Eifer gelesen.

    A A A B E R : Weitgehend unbekannt dürfte sein, dass der franz. Originalverlag rageot neben den 3 Bänden im Jahr 2009 noch einen 4. Band 2011 herausgebracht hat! ("le murmure de etoiles" = "Das Flüstern der Sterne" oder so). (Siehe wikipedia-Eintrag zu "Helene Montardre" bzw. auf www.rageot.fr etc.)

    LEIDER habe ich nach persönlicher Kommunikation mit dem Kosmos-Verlag erfahren, dass KEINE Veröffentlichung einer Übersetzung des 4. Bandes geplant ist! Offenbar gibt es auch keine englischsprachige Version und französisch kann ich leider nicht! :-( Hat noch jemand eine Idee ausser Französisch lernen zu müssen, um in den Genuss des 4. Bandes zu kommen? Fällt in die Kategorie "Will UNBEDINGT haben"

    mapako

    AntwortenLöschen